Kanal: Evangeliumsnetz - Impulse


Kniee beugen

  Evangeliumsnetz - Impulse      2016-01-05

"In dem Namen Jesu sollen sich beugen alle Knie, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind, und alle Zungen bekennen, dass Jesus Christus der Herr ist, zur Ehre Gottes, des Vaters." (Philipper 2, 10-11) Wir halten die Luft an! Hat Paulus nicht den Mund zu voll genommen? Beugen - ...


Freitags f√ľr die Freiheit!

  Evangeliumsnetz - Impulse      2014-09-07

Freitags f√ľr die Freiheit! Gebetsflashmob um 18 Uhr in Berlin am Brandenburger Tor (Pariser Platz) f√ľr verfolgte Christen. Die aktuelle Verfolgung der Christen und anderer Minderheiten im Irak und Syrien durch die K√§mpfer der IS ist Anlass, auch in der √Ėffentlichkeit f√ľr die Verfolgten zu beten...


Adventszeit ist Freudenzeit

  Evangeliumsnetz - Impulse      2013-11-25

Adventszeit ist Freudenzeit Die Adventszeit ist deshalb eine so besondere Zeit, weil sie die Zeit der Vorfreude ist. Wir alle leben auf Weihnachten hin; und da es das größte Fest ist, das wir Christen feiern, ist dementsprechend auch die Zeit davor - eben die Adventszeit - eine Zeit der großen Vorfreude...


Jahreslosung 2013

  Evangeliumsnetz - Impulse      2013-01-24

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern suchen die zuk√ľnftige. (Hebr√§er 13, 14) Ein Vers zuvor schreibt Paulus "La√üt uns also zu ihm hinausgehen au√üerhalb des Lagers und seine Schmach tragen." und damit wird angedeutet, dass Jesus vor den Toren der Stadt Jerusalem wie ein Verbrecher freiwillig starb...


Ich will ein Neues schaffen

  Evangeliumsnetz - Impulse      2013-01-04

Ich will ein Neues schaffen In Jesaja 42, 9 und 43, 19 steht geschrieben: Siehe, was ich fr√ľher verk√ľndigt habe, ist gekommen. So verk√ľndige ich auch Neues; ehe denn es aufgeht, lasse ich es euch h√∂ren. Denn siehe, Ich will ein Neues schaffen, jetzt w√§chst es auf, erkennt ihr es denn nicht? Ich mache einen Weg in der W√ľste und Wasserstr√∂me in der Ein√∂de...


Die Weihnachtsgeschichte auf Berlinerisch

  Evangeliumsnetz - Impulse      2012-12-24

Die Weihnachtsgeschichte auf Berlinerisch Zu jenau die Zeit hat Kaisa Aujustus 'n Jesetz jemacht, wat besachte, det nu alle Leute Steuern zahln solln. Det war det erstemal un passierte, wie Cyrenius in Syrien Chef vons janze war. Wejem dem jingen alle in die Stadt, wo se jeborn warn. So hat det ooch Joseph aus Galiläa jemacht, der jing von Nazareth Richtung Bethlehem in Judäa, wo David seine Familie herstammte...


Das Adventsgesicht der Christen

  Evangeliumsnetz - Impulse      2012-12-07

Das Adventsgesicht der Christen '"Bitte warten Sie hier!" sagte ich zu dem Blinden und lie√ü ihn an einer verkehrsgesch√ľtzten Ecke des Hauptbahnhofes allein. Ich wollte ihm das Gew√ľhl ersparen auf dem Weg zum Schalter, zur Auskunft, zur Fahrplantafel und zur Post. Zur√ľckkehrend sah ich ihn schon von weitem stehen, w√§hrend die Menschen an ihm vorbei hetzten...


Zentrum f√ľr islamische Theologie - ein Meilenstein?

  Evangeliumsnetz - Impulse      2012-03-21

Zentrum f√ľr islamische Theologie - ein Meilenstein? Wie den Nachrichten zu entnehmen war, wurde am 16. Januar 2012 das Zentrum f√ľr islamische Theologie an der Universit√§t T√ľbingen durch die Bundesministerin f√ľr Bildung und Forschung, Prof. Dr. Annette Schavan und der baden-w√ľrttembergischen Wissenschaftsministerin Theresia Bauer, feierlich und mit vollmundigen Worten er√∂ffnet...


Der Dieb und die geklaute Bibel

  Evangeliumsnetz - Impulse      2011-12-28

Der Dieb und die geklaute Bibel Auf einem Bahnhof in Frankfurt klaute er einem Pastor heimlich die Bibel. Obwohl er in Deutschland aufgewachsen ist, wusste er nicht, was er nun da in H√§nden hielt und warum sich der Pastor √ľber den Verlust √§rgerte. Wichtig war nur, dass er nun offenbar etwas Wertvolles in H√§nden hielt...


Weihnachten

  Evangeliumsnetz - Impulse      2011-12-24

Weihnachten Als alles anders wurde Klingt das nicht etwas √ľberspitzt? Wurde wirklich alles anders, als es auf dieser Erde zum ersten Mal Weihnachten wurde? Das Wort "alles" bezieht sich nicht unbedingt darauf, dass beim ersten Kommen Jesu die Welt sozusagen v√∂llig umgekrempelt wurde. Vielmehr wurde uns Menschen die M√∂glichkeit gegeben, dass in "unserem Leben alles anders wird"! Jesus selbst sagt: "...


Salz und Licht

  Evangeliumsnetz - Impulse      2011-07-04

Salz und Licht "Ihr seid das Salz der Erde. Wenn nun das Salz nicht mehr salzt, womit soll man salzen? Es ist zu nichts mehr n√ľtze, als dass man es wegsch√ľttet und l√§√üt es von den Leuten zertreten. Ihr seid das Licht der Welt. Es kann die Stadt, die auf einem Berge liegt, nicht verborgen sein...


Den Weg deiner Gebote

  Evangeliumsnetz - Impulse      2011-06-30

Psalm 119 "Ich laufe den Weg deiner Gebote; denn du tröstest mein Herz. " (Psalm 119,32) Die Worte Du tröstest mein Herz haben den Sinn von Raum schaffen; von daher heißt es in einer anderen deutschen Bibel: Du machst meinem Herzen Raum. Hier werden wir mit einer wichtigen Wahrheit konfrontiert...


Du bist kostbar!

  Evangeliumsnetz - Impulse      2011-06-27

Du bist kostbar! "Du bist kostbar in meinen Augen und ich liebe dich." (Jesaja 53,4.) Wenn wir einen Menschen gegen√ľberstehen, welchen Eindruck vermitteln wir ihn? Ich denke gerade an den Chef, der seinen Mitarbeiter herunter putzt, an den Ehemann, oder die Ehefrau, die ihren Mann/seine Frau das Gef√ľhl gibt, der letzte Dreck zu sein...


Das Gute tun

  Evangeliumsnetz - Impulse      2011-06-23

Das Gute tun ... "Wer das Gute tun kann und es nicht tut, der s√ľndigt!" (Jakobus 4 Vers 17) In so ziemlich jedem Menschen steckt eine verborgene Staatsperson. "Die sollten mich mal ran lassen, dann w√§ren manche Probleme ganz schnell gel√∂st!" Das ist die ausgesprochene oder unausgesprochene Maxime in vielen politischen Gespr√§chen...


Psalm 119 - wie wird ein junger Mann seinen Weg unsträflich gehen?

  Evangeliumsnetz - Impulse      2011-06-20

Psalm 119 "Wie wird ein junger Mann seinen Weg unstr√§flich gehen? Wenn er sich h√§lt an Deine Worte." (Psalm 119,9) Es ist interessant, dass hier √ľber einen jungen Mann - also einen jungen Menschen - die Rede ist. Ein junger Mensch wird also seinen Weg gerade und richtig gehen, wenn er sich h√§lt an Gottes Wort...


Psalm 19

  Evangeliumsnetz - Impulse      2011-06-15

Psalm 19 Und es begab sich, etwa acht Tage nach diesen Reden, dass er mit sich nahm Petrus, Johannes und Jakobus und ging auf einen Berg, um zu beten. Und als er betete, wurde das Aussehen seines Angesichts anders, und sein Gewand wurde weiß und glänzte (Lukas 9,28-29). Obwohl es Jesus ...


Begegnung im Gebet

  Evangeliumsnetz - Impulse      2011-04-03

Begegnung im Gebet "Und es begab sich, etwa acht Tage nach diesen Reden, dass er mit sich nahm Petrus, Johannes und Jakobus und ging auf einen Berg, um zu beten. - Und siehe, zwei M√§nner redeten mit Ihm, das waren Mose und Elia; die erschienen in Herrlichkeit und redeten von seinem Ausgang, den er in Jerusalem erf√ľllen sollte" (Luk 9,28; 30-31) Jesus Christus hatte nie gezweifelt an seinem Weg nach Golgatha...


Betrachtung zum Gleichniss des Sämanns - Teil 2

  Evangeliumsnetz - Impulse      2011-03-24

Betrachtung zum Gleichniss des S√§manns (Teil 2) Das dritte Bild: Der Leib und das Haupt Wir, die Gemeinde, der Leib: "Ihr aber seid der Leib Christi und jeder von euch ein Glied" (1.Korinther 12,27) Christus, das Haupt: "La√üt uns aber wahrhaftig sein in der Liebe und wachsen in allen St√ľcken zu Dem hin, der das Haupt ist, Christus" (Epheser 4,15)...


Betrachtung zum Gleichniss des Sämanns - Teil 1

  Evangeliumsnetz - Impulse      2011-03-22

Betrachtung zum Gleichniss des Sämanns (Teil 1) Das erste Bild: Der Acker und der Sämann Wir, die Gemeinde, der Acker: "... ihr seid Gottes Ackerfeld ..." (1.Korinther 3,9) Christus, der Sämann: "Er antwortete und sprach zu ihnen: Der Menschensohn ist es, der den guten Samen sät" (Matthäus 13,37)...


Richtig oder Falsch

  Evangeliumsnetz - Impulse      2011-03-07

Liebe Freunde des Evangeliumsnetz, was ist Richtig, was ist Falsch? Was ist Wahr und was Unwahr? Gerade f√ľr einen Entscheider ist es nicht immer einfach den Durchblick zu bewahren. Oftmals sind die Situationen, in denen eine Entscheidung gefordert wird, komplex. Manchmal ist auch nicht eindeutig zu erkennen, welche Folgen eine Entscheidung hat...