Dr. Martin Luther: Christlicher Wegweiser für jeden Tag

Aus Gnaden seid ihr selig worden durch den Glauben, und dasselbige nicht durch euch, Gottes Gabe ist es, nicht aus den Werken, auf daß sich nicht jemand rühme.
Epheser 2, 8 - 9


Es bleibt immer im Herzen, daß wir nicht wollen gar nichts sein noch daß Christus alles allein getan hat, sondern wir wollen stets die Hand mit im Tun haben, so viel tun und Gott dienen, daß Gott müsse uns ansehen und um desselben willen die Sünden vergeben und gnädig sein, und soll doch und kann nicht sein. Denn damit geht der Glaube und der ganze Christus zu Boden. Soll Christus allein gelten und soll ich solches bekennen, so muß ich die Zunge rein schaben und sprechen: So es Christus tut, so muß ich's nicht tun, denn die zwei leiden sich nicht miteinander im Herzen, daß ich auf beide mein Vertrauen setze, sondern eins muß heraus, entweder Christus oder mein eigen Tun, das ist klar und wohl zu verstehen.