Kennt jemand König Tupou I ?

In ihm haben wir die Erlösung durch sein Blut, die Vergebung der Sünden, nach dem Reichtum seiner Gnade, die er uns reichlich hat widerfahren lassen in aller Weisheit und Klugheit.

Epheser 1, Verse 7 und 8



Ja, wer war König Georg Tupou I ? Besagter König herrschte im 19. Jahrhundert über das Königreich Tonga. Von daher wird er nur wenigen bekannt sein, zumal nicht jeder weiß, wo Tonga liegt.

Tonga ist ein Südsee-Inselstaat, bestehend aus mehreren, zum Teil unbewohnten Inseln, die zu Polynesien gehören und östlich von Australien, draußen im Pazifik liegen.

Bemerkenswert ist die Staatsflagge von Tonga. Nach dem Willen von König
Georg Tupou I ist sie rot und hat im linken weißen Obereck ein rotes Kreuz
auf weißem Grund, was so aussieht, wie die Rot-Kreuz Fahne.

Die rote Farbe soll das zur Erlösung der Menschen durch Christus vergossene Blut symbolisieren. Die Flagge wurde 1875 offiziell bestätigt und darf nach der Verfassung von 1875 nie abgeändert werden.

König Georg Tupou I war ein von Jesus Christus ergriffener Mensch und gläubiger Christ, der ernst mit seinem Glauben machte.

Tonga ist heute eine parlamentarische Erbmonarchie mir einer überwiegend
christlichen Bevölkerung und einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung.
Lange Zeit hatte der König einen größeren Einfluss, den er aber zugunsten
der Demokratie aufgegeben hat. Stärkste parlamentarische Kraft ist die "Demokratische Partei der Freundschaftsinseln".

Das Land hat gute soziale Systeme und gute Bildungseinrichtungen, ist also ein Land, in dem es sich, auch von den Einkommensverhältnissen und dem Wohlstand her, leben lässt. Tonga war nie Teil einer europäischen Kolonie.
Erste Missionare kamen anfangs des 19. Jahrhunderts nach Tonga.

An Tonga wird deutlich erkennbar, welcher Segen auf einem christlich geprägten Land liegt.

Vor einigen Jahren war der amtierende König von Tonga auf Staatsbesuch in Deutschland. Da die Tongaer gern und viel essen hatte auch der König ein ganz erhebliches Übergewicht. Im Gegensatz zu uns, gilt das dort als Schönheitsideal. Mittlerweile hat man aber in Tonga erkannt, dass das nicht
das Wahre ist, weshalb man jetzt umschwenkt.

Darüber dass sich die damalige Bundesregierung von König Taufa'ahau Tupou IV. dahingehende beraten ließ, wie man mittels christlicher Grundsätze erfolgreich regiert, ist nichts bekannt geworden.


Jörgen Bauer