Der durchlöcherte Korb mit Sand

Der durchlöcherte Korb mit Sand

Der Klosterbruder einer Wüsteneinsiedelei war in schwere Sünde gefallen. Man hielt eine Versammlung ab und schickte zu Altvater Moses. Der aber wollte nicht kommen.
Daraufhin sandte ihm der Priester den Auftrag: "Komm, den das Volk erwartet dich!"
Moses erhob sich und kam.
Er nahm einen durchlöcherten Korb, füllte ihn mit Sand und nahm ihn auf die Schulter. Die Brüder gingen ihm entgegen und sagten zu ihm: "Was ist das, Vater?"
Da sprach der Greis zu ihnen: "Das sind meine Sünden. Hinter mir rinnen sie heraus, und ich sehe sie nicht, und nun bin ich heute gekommen, um fremde Sünden zu richten."
Als sie das hörten, sagten sie nichts mehr zu dem Bruder, sondern verziehen ihm.