Dr. Martin Luther: Christlicher Wegweiser für jeden Tag

Dafür, daß ich sie liebe, sind sie wider mich. Ich aber bete.
Psalm 109, 4


Ich lehre die Wahrheit, deshalb sie billiger mir sollten zufallen und beistehen; so fechten sie wider mich und machen mich mit gehässigen Worten feindselig und unwert vor jedermann. Was soll man tun? Sie können Wohltat nicht leiden, wohlan, so muß man's Gott befehlen und sich zum Gebet halten. Ach, welch ein frommes Kindlein ist die Welt? Übels will sie nicht haben, Gutes kann sie nicht leiden. Rate: Was will sie denn haben? Höllisch Feuer und den Teufel dazu, da ringet sie darnach, das wird ihr auch begegnen. Wenn sie sonst kein anderes Unglück hätten, meinest du nicht, es sei Unglücks genug, ein solch verstocktes, verblendetes und verhärtetes Herz zu haben, das weder siehet noch höret.