Dr. Martin Luther: Christlicher Wegweiser für jeden Tag

Wer verläßt Häuser oder Brüder oder Schwestern oder Vater oder Mutter oder Weib oder Kinder oder Äcker um meines Namens willen, der wird’s hundertfältig nehmen und das ewige Leben ererben.
Matthäus 19, 29


Ist Gott unser gnädiger Gott, des Pfand wir haben, nämlich seinen Sohn, durch Taufe, Sakrament und Evangelium dargereicht, so können und sollen wir an seiner Gnade nicht zweifeln, es gehe auch darüber, wie Gott will. Was ist's aber, ob uns Leib und Leben, Vater und Mutter, Brüder, Königreich und Fürstentum, Ehre und Gewalt und alles, was man nennen mag auf Erden, entfällt, wenn uns nur die Gnade bleibt, daß Gott unser Vater, sein Sohn unser Bruder, sein Himmel und Kreatur unser Erbe und alle Engel und Heiligen unsere Brüder und Schwestern sind? Verlieren wir doch hier kaum einen Heller, wenn wir alles verlieren und behalten dort nicht Königreich noch Himmel noch Erden, sondern Gott selbst und das ewige Leben.