Dr. Martin Luther: Christlicher Wegweiser für jeden Tag

Wir wissen, daß denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen.
Römer 8, 28


Das ist Gottes Werk und Kunst, daß er böse Sachen gut machen kann, wenn wir es verderbt und verwahrlost haben. Ich habe wahrlich öfters viele Dinge unweislich und töricht ausgerichtet, darüber ich hernach heftig erschrocken bin, und ich konnte nicht sehen, wie ich aus solchen Sachen, die durch meine Torheit verworren und verderbt waren, wieder möchte ledig werden und davon kommen. Aber der Herr hat eine solche Weise und Wege getroffen, daß es gebessert worden, was ich versehen und verderbt hatte. Und so regiert Gott alle seine Heiligen, daß sie wohl irren und fehlen mögen, aber es gleichwohl mit ihnen muß ein gutes Ende nehmen oder aber ohne großen Schaden abgehen. Gott pflegt aus nichts alles zu machen; darum kann er auch aus dem, was böse ist, Gutes hervorbringen.