Dr. Martin Luther: Christlicher Wegweiser für jeden Tag

Sollte Gott nicht retten seine Auserwählten, die zu ihm Tag und Nacht rufen? Ich sage euch: Er wird sie erretten in einer Kürze.
Lukas 18, 7 - 8


Ein ernstliches und hitziges Gebet, welches nicht aufhört und müde wird, sondern wartet und harret bis auf den letzten Augenblick, das bricht endlich durch Himmel und Erden, und ist unmöglich, daß es nicht sollte erhört werden; denn da ist's Gott ein angenehmes Opfer, wenn wir also beten, daß das Gebet unsern Sinn und Verstand übertrifft, wie Paulus sagt Eph. 3: Gott kann überschwänglich tun über alles, was wir bitten und verstehen. Wenn die Sache gar verloren und aller Rat und Fleiß vergeblich ist, da hüte dich, daß du von Gott nicht abfällst. Denn Gott ruft allem Ding aus den Toten und aus nichts; wo keine Hilfe und keine Hoffnung mehr ist, da fängt erst Gottes Hilfe an. Wirst du so beten und nicht empfangen, so komm und strafe mich Lügen. Gibt er dir nicht so bald des Augenblicks, so wird er dir doch so viel geben, daß indes dein Herz Trost und Stärke empfinden wird bis zu der Zeit, da er viel reichlicher gibt, als du gehofft hättest.