Dr. Martin Luther: Christlicher Wegweiser für jeden Tag

Ihr seid alle Gottes Kinder durch den Glauben an Christo Jesu.
Galater 3, 26


Kein Mensch kann das Anklagen des Teufels im Gewissen ertragen ohne besondere Hilfe und Stärke. Er ist kurzweilig, wenn er disputiert; denn er spielt des Kurzen und macht nicht Langeweile, so er den Mann allein daheim findet. Er nimmt eine Wahrheit vor sich, die niemand leugnen kann, nämlich, daß wir gesündigt haben, und da her er zwei Zeugen, die niemand strafen kann, nämlich Gottes Gebot und unser Gewissen. Hier ist mir nicht möglich, Nein zu sagen. Soll ich denn Ja sagen, wie ich tun muß, so bin ich des Todes und des Teufels. Aber da lügt er, wenn er mich treibt, daß ich verzweifeln soll. Hier ist denn Zeit und Not, Rettens und Helfens oben vom Himmel herab, daß entweder ein Bruder bei dir sei mit einem äußerlichen Worte Gottes oder der heilige Geist selbst im Herzen mit Erinnerung solcher äußerlichen Worte und spreche: Der Teufel hat zwar das Ja-Wort genommen; aber nun wende dich herum zu Christo wie St. Petrus, der dein Ja-Wort mit seinem Blute zunichte gemacht, und soll dir nicht schaden, daß du sagen kannst: Ein Sünder bin ich außer Christo. Kein Sünder bin ich in Christo. Denn er hat meine Sünde durch sein Blut vertilgt.