Dr. Martin Luther: Christlicher Wegweiser für jeden Tag

Die Barmherzigkeit rühmet sich wider das Gericht.
Jakobus 2, 13


Das heißt in dem Gnadenreiche bleiben, wenn ich nicht verzweifle an Gottes Gnade und an der Vergebung der Sünden, es sei die Sünde, wie groß sie wolle, sondern fest bleibe im Sinn und Gewissen, es sei noch Gnade und Vergebung da, wenn gleich Gottes und aller Kreaturen Zorn mich fressen wollte und mein eigenes Gewissen dazu selbst sagte, die Gnade wäre aus und Gott wolle nicht vergeben. Das heißt, Gottes Gnade über alle Dinge erheben. Wer das nicht kann, bei dem trotzt das Gericht wider die Gnade, und muß die Gnade zunichte werden und das Gericht allein herrschen zum Tode und zur Verdammnis. Wieder wo die Gnade trotzt, da muß das Gericht zunichte werden und Gnade allein herrschen zum Leben und der Seligkeit ewiglich.