Dr. Martin Luther - Christlicher Wegweiser für jeden Tag

Sehet an die Exempel der Alten und merket sie; wer ist jemals zu Schanden geworden, der auf den Herrn gehofft hat?
Sirach 2, 10 – 11


Die Exempel von der Schwachheit der Heiligen sind uns nötiger und bringen mehr Trost als die Exempel der großen, vortrefflichen Stärke und anderer Tugenden, welche die Heiligen gehabt haben. Gleichwie ich dessen nicht viel gebessert werden kann, daß David den Goliath, Bären und Löwen erwürgt hat. Denn in solchen rittermäßigen Taten kann ich ihm nicht nachfolgen, sintemal solche alle meine Kräfte und Gedanken übertreffen. Denn durch solche große Taten werden die Heiligen gerühmt wegen ihrer Kraft und Stärke, die sie als tapfere Helden gehabt haben. Wenn uns aber die Exempel der Schwachheit, der Sünden, des Schreckens und der Anfechtungen, welche die Heiligen gehabt, vorgehalten werden, als wenn ich lese das Klagen, Seufzen, Schrecken und Zagen, welche David gehabt, das richtet mich sehr auf und gibt mir einen großen Trost. Denn da sehe ich, wie sie in ihrem Zagen und Schrecken nicht verdorben und umgekommen sind, sondern wie sie sich aufgerichtet und getröstet haben mit den Verheißungen; darum schließe ich, daß ich auch nicht verzagen soll.