Dr. Martin Luther - Christlicher Wegweiser für jeden Tag

Und alsdann werden sie sehen des Menschen Sohn kommen in der Wolke mit großer Kraft und Herrlichkeit.
Lukas 21, 27


Hier magst du die Kraft deuten auf die Scharen der Engel, der Heiligen und aller Kreaturen, die mit Christo zum Gericht kommen werden, was ich als den rechten Verstand achte, oder auf die Gewalt und Stärke, daß diese Ankunft Christi sei so viel gewaltiger, soviel die erste krank und gering gewesen ist. Er spricht auch nicht allein, er wird kommen, sondern, sie werden ihn kommen sehen. Denn nach der leiblichen Geburt ist er auch gekommen, ward aber von niemandem gesehen. Er kommt auch noch täglich durch's Evangelium geistlich in die gläubigen Herzen; das siehet auch niemand. Aber diese Ankunft wird öffentlich geschehen, daß ihn jedermann sehen muß und also sehen, daß kein anderer, es sei denn der leibliche Mensch Christus in leiblicher Gestalt, wie er ist von Maria geboren und auf Erden gewandelt. Denn wenn er sagt, sie werden des Menschen Sohn sehen, ist's klar ausgedrückt, daß es eine leibliche Ankunft, ein leiblich Sehen in leiblicher Gestalt sei, doch in großer Gewalt, mit großen Scharen der Engel und mit aller Herrlichkeit und wird sitzen auf einer lichten Wolke und alle Heiligen mit ihm. Von dem Tage sagt die Schrift viel und ist auch alles darauf gerichtet.