Dr. Martin Luther - Christlicher Wegweiser für jeden Tag

Und siehe, eine Stimme vom Himmel herab sprach: Dies ist mein lieber Sohn, an welchem ich Wohlgefallen habe.
Matthäus 3, 17


So predigt der höchste Prediger vom höchsten und größten Predigtstuhl, vom Himmel herab, und ist die Predigt die höchste Predigt, daß keine höhere in die Welt gekommen ist als die, da der allmächtige, ewige, barmherzige Gott von seinem gleich allmächtigen, lieben Sohn spricht: Dies ist mein lieber Sohn, an dem ich Wohlgefallen habe. Der größte Schüler und Zuhörer dieser Predigt ist der heilige Geist, die dritte Person göttlicher Majestät. Das sind hohe Prediger, Predigt und Zuhörer und können nicht größer sein. Darum schweigen die lieben Engel stille und lassen sich nicht hören, sondern hören selbst dem allerhöchsten Prediger zu, Gott, dem allmächtigen Vater, was er von seinem lieben Sohne predigt, an welchem er ein Wohlgefallen hat. Aber hier möchtest du sagen: Was hilft mir das? Christus ist Gottes Sohn und ohne Sünde. Ich aber bin ein armer Sünder, in Sünden empfangen und geboren; darum wird’s um meiner Sünde willen bei meiner Taufe so herrlich nicht zugehen. Nein, so sollst du nicht tun, sondern du mußt mit deiner Taufe in Christi Taufe kommen, also, daß Christi Taufe deine Taufe und deine Taufe Christi Taufe und allerdings e i n e Taufe sei.