Kanal: Evangeliumsnetz - Andachten


Das Ende eines selbstgef├Ąlligen Despoten!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-08-08

Er war aber zornig auf die Einwohner von Tyrus und Sidon. Sie aber kamen einm├╝tig zu ihm und ├╝berredeten Blastus, den K├Ąmmerer des K├Ânigs, und baten um Frieden, weil ihr Land seine Nahrung aus dem Land des K├Ânigs bekam. Und an einem festgesetzten Tag legte Herodes das k├Ânigliche Gewand an, setzte sich auf den Thro und hielt eine Rede an sie...


Alles pr├╝fen!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-08-07

Pr├╝ft aber alles und das Gute behaltet. 1. Thessalonicher 5, Vers 21 Der heutige Vers liegt auf der Linie von 1. Korinther 6, 12: "Alles ist mir erlaubt, aber nicht alles dient zum Guten", mit dem die Freiheit des Christenmenschen bezeugt wird. Das hei├čt, es gibt keine sklavische Gesetzlichkeit, sondern die Freheit des Einzelnen der selbst herausfinden und entscheiden kann, was gut ist und was ihm zum Guten dient...


Eine gewaltsame Rettung!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-08-06

Als nun die Morgenr├Âte aufging, dr├Ąngten die Engel Lot zur Eile und sprachen: Mach dich auf, nimm deine Frau und deine beiden T├Âchter, die hier sind, damit du nicht auch umkommst in der Missetat dieser Stadt. Als er aber z├Âgerte, ergriffen die M├Ąnner ihn und seine Frau und seine beiden T├Âchter bei der Hand, weil der HERR ihn verschonen wollte, und f├╝hrten ihn hinaus und lie├čen ihn erst drau├čen vor der Stadt wieder los...


Selbstgerechtigkeit trennt von Gott!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-08-05

Der Pharis├Ąer stand f├╝r sich und betete so: Ich danke dir, Gott, dass ich nicht bin wie die andern Leute, R├Ąuber, Betr├╝ger, Ehebrecher oder auch wie dieser Z├Âllner. Ich faste zweimal in der Woche und gebe den Zehnten von allem, was ich einnehme. Lukas 18, Verse 11 und 12 Es geht hier um das bekannte Gleichnis Jesu, wo ein Pharis├Ąer und ein Z├Âllner im Tempel auf unterschiedliche Weise beten, wobei dem reuigen Z├Âllner Vergebung zuteil wird...


Von Neuem geboren werden!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-08-04

Es war aber ein Mensch unter den Pharis├Ąern mit Namen Nikodemus, einer von den Oberen der Juden. Der kam zu Jesus bei Nacht und sprach zu ihm: Meister, wir wissen, du bist ein Lehrer, von Gott gekommen; denn niemand kann die Zeichen tun, die du tust, es sei denn Gott mit ihm. Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Es sei denn, dass jemand von Neuem geboren werde, so kann er das Reich Gottes nicht sehen...


Nicht ├╝berheblich werden!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-08-03

Dann h├╝te dich, dass dein Herz sich nicht ├╝berhebt, und du den Herrn, deinen Gott vergisst, der dich aus ├ägyptenland gef├╝hrt hat, aus der Knechtschaft. 5. Mose 8, Vers 14 In 5. Mose Kapitel 8, geht es um den reichen Segen, den Gott Seinem Volk, nach der Befreiung aus der Knechtschaft in ├ägypten, angedeihen lie├č...


Warnung vor unn├╝tzem Streit!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-08-02

Darum erinnere sie und ermahne sie inst├Ąndig vor Gott, dass sie nicht um Worte streiten, was zu nichts n├╝tze ist, als die zu verwirren, die zuh├Âren. Aber die t├Ârichten und unn├╝tzen Fragen weise zur├╝ck; denn du wei├čt, dass sie nur Streit erzeugen. 2. Timotheus 2, Verse 14 und ...


Dass Jesus siegt, bleibt ewig ausgemacht!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-08-01

Der B├Âse aber wird in der Macht des Satans auftreten mit gro├čer Kraft und l├╝genhaften Zeichen und Wundern und jeglicher Verf├╝hrung zur Ungerechtigkeit bei denen, die verloren werden, weil sie die Liebe zur Wahrheit nicht angenommen haben, dass sie gerettet w├╝rden. Darum sendet ihnen Gott die Macht der Verf├╝hrung, sodass sie der L├╝ge glauben, damit gerichtet werden alle...


Ein kluger Rat!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-07-31

Und nun sage ich euch: Lasst ab von diesen Menschen und lasst sie gehen! Ist dies Vorhaben oder dies Werk von Menschen, so wird's untergehen; ist es aber von Gott, so k├Ânnt ihr sie nicht vernichten - damit ihr nicht dasteht als solche, die gegen Gott streiten wollen. Da stimmten sie ihm zu...


Der L├╝ge keinen Raum geben!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-07-30

Sie, die Gottes Wahrheit in L├╝ge verkehrt und das Gesch├Âpf verehrt und ihm gedient haben statt dem Sch├Âpfer, der gelobt ist in Ewigkeit. Amen. Darum hat sie Gott dahingegeben in sch├Ąndliche Leidenschaften; denn ihre Frauen haben den nat├╝rlichen Verkehr vertauscht mit dem ...


Familienbande!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-07-29

Da sprach einer zu ihm: Siehe, deine Mutter und deine Br├╝der stehen drau├čen und wollen mit dir reden. Matth├Ąus 12, Vers 47 Ist er nicht der Sohn des Zimmermanns? Hei├čt nicht seine Mutter Maria, und seine Br├╝der Jakobus und Josef und Simon und Judas? Und seine Schwestern, sind sie nicht alle bei uns? Woher kommt ihm denn das alles? Matth├Ąus 13, Verse 55 und 56 Denn auch seine Br├╝der glaubten nicht an ihn...


Die Weichen richtig stellen!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-07-28

Und es begab sich, als Elisabeth den Gru├č Marias h├Ârte, h├╝pfte das Kind in ihrem Leibe. Und Elisabeth wurde vom heiligen Geist erf├╝llt und rief laut und sprach: Gepriesen bist du unter den Frauen, und gepriesen ist die Frucht deines Leibes! Und selig bist du, die du geglaubt hast! Denn es wird vollendet werden, was dir gesagt ist von dem Herrn...


Falsche Nachsicht l├Ąsst mitschuldig werden!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-07-27

Aber die S├Âhne Elis waren ruchlose M├Ąnner; die fragten nichts nach dem HERRN. So war die S├╝nde der M├Ąnner sehr gro├č vor dem HERRN; Eli aber war sehr alt geworden. Wenn er nun alles erfuhr, was seine S├Âhne ganz Israel antaten und dass sie bei den Frauen schliefen, die vor der T├╝r der ...


Das rechte Ma├č anlegen!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-07-26

Mit welchem Ma├č ihr messt, wird man euch wieder messen. Markus 4, Vers 24 Sieht man den Textzusammenhang, in dem dieser Spruch steht steht, dann geht es hier um die Weitergabe des Evangeliums. Wer dies gro├čz├╝gig austeilt, wird davon selbst den gr├Â├čten Nutzen haben. Wer aus Tr├Ągheit knapp und sparsam damit umgeht, wird am Ende Nichts haben...


Von falschen Hirten!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-07-25

Weh euch Hirten, die ihr die Herde meiner Weide umkommen lasst und zerstreut! spricht der HERR. Darum spricht der HERR, der Gott Israels, von den Hirten, die mein Volk weiden: Ihr habt meine Herde zerstreut und versto├čen und nicht nach ihr gesehen. Siehe, ich will euch heimsuchen um eures b├Âsen Tuns willen, spricht der HERR...


Der gro├če Auszug!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-07-24

Und der HERR sprach zu Abram: Geh aus deinem Vaterland und von deiner Verwandtschaft und aus deines Vaters Hause in ein Land, das ich dir zeigen will. Und ich will dich zum gro├čen Volk machen und will dich segnen und dir einen gro├čen Namen machen, und du sollst ein Segen sein. Ich will segnen, die dich segnen, und verfluchen, die dich verfluchen; und in dir sollen gesegnet werden alle Geschlechter auf Erden...


In allen meinen Taten, lass ich den H├Âchsten raten!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-07-23

Es begab sich aber zu der Zeit, dass er auf einen Berg ging, um zu beten; und er blieb die Nacht ├╝ber im Gebet zu Gott. Und als es Tag wurde, rief er seine J├╝nger und erw├Ąhlte zw├Âlf von ihnen, die er auch Apostel nannte. Lukas 6, Verse 12 und 13 Zwei beeindruckende Verse, wie ich meine...


Wie wirklich sind Name und Eignentum?

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-07-22

F├╝rchte dich nicht, denn ich habe dich erl├Âst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein! Jesaja 43, Vers 1 Woher wei├č ich eigentlich, dass ich der J├Ârgen Bauer bin? Ist das nicht eine ausgesprochen dumme Frage? Denn wer sollte ich denn sonst sein? Das dachte ich zuerst auch, bis ich merkte, dass diese Frage ganz und gar nicht dumm, sondern geradezu teuflisch sein kann...


Warum der Buchstabe t├Âtet!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-07-21

Denn der Buchstabe t├Âtet, aber der Geist macht lebendig. 2. Korinther 3, 6 Fast jeder kennt das klassische Zitat aus Goethes Faust: ÔÇ×Grau, teurer Freund, ist alle Theorie und gr├╝n des Lebens goldner Baum.ÔÇť Und oft genug wird dieses Zitat auf eine Ebene mit dem heutigen Vers aus dem 2...


K├Ânnen wir schweigen?

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-07-20

Ein Verleumder verr├Ąt, was er heimlich wei├č; aber wer getreuen Herzens ist, verbirgt es. Spr├╝che 11, Vers 13 Kennen Sie den inneren Drang, den man versp├╝rt, wenn man etwas aufregend Neues erfahren hat? Ich meine den unwiderstehlichen Drang, andere an dieser Neuigkeit teilhaben zu lassen...