Kanal: Evangeliumsnetz - Andachten


K├Ânnen wir unsere Feinde aus ehrlichem Herzen lieben?

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-04-07

Ich aber sage euch: Liebt eure Feinde und bittet f├╝r die, die euch verfolgen. Matth├Ąus 5, Vers 44 Kann man das, seine Feinde lieben und f├╝r die beten, die einen verfolgen? Mir fiel hier ein "Gemeinsames Gebet der Abgeordneten des US-Kongresses w├Ąhrend der Er├Âffnung der neuen Sitzungsperiode", vom 10...


Kain und Abel - immer dasselbe!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-04-06

Aber Kain und sein Opfer sah er nicht gn├Ądig an. Da ergrimmte Kain sehr und senkte finster seinen Blick. Da sprach der Herr zu Kain: Warum ergrimmst du? Und warum senkst du deinen Blick? Ist's nicht also? Wenn du fromm bist, so kannst du frei den Blick erheben. Bist du aber nicht fromm, so lauert die S├╝nde vor der T├╝r, und nach dir hat sich Verlagen; du aber herrsche ├╝ber sie...


Heute Hosianna und Morgen "kreuzige ihn"

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-04-05

Hosianna! Gelobt sei, der da kommt in dem Namen des Herrn, der K├Ânig von Israel! Johannes 12, Vers 13 Das ist es, was mich am Palmsonntag immer bewegt: Wie schnell sich die Volksmeinung ├Ąndert. Jesus Christus war da kein Einzelfall. Das ist bis heute so geblieben. Die Menschen lassen ...


Dein Reich komme!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-04-04

Was seid ihr so furchtsam? Habt ihr noch keinen Glauben? Markus 4, Vers 40 Der verstorbene Journalist Peter Scholl-Latour schrieb, dass die ├Âffentliche Meinung von immer weniger Leuten gemacht wird. In Sachen der derzeitigen Coronaphobie komme ich ins Nachdenken, und da f├Ąllt mir einiges auf, zum Beispiel, dass sich derzeit alle Medien in trauter Einheit mit der "Corona-Krise" befassen und dahinter anderes zur├╝cktritt...


Wir k├Ânnen jederzeit Rechenschaft geben!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-04-03

Seid allezeit bereit zur Verantwortung vor jedermann, der von euch Rechenschaft fordert ├╝ber die Hoffnung, die in euch ist. 1. Petrus 3, Vers 15 Der heutige Vers h├Ârt sich etwas eigenartig an. Sollten wir uns vor Menschen f├╝r unseren Glauben entschuldigen, zur Verantwortung ziehen ...


├ťbernat├╝rlich oder innerweltlich?

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-04-02

Jesus bittet im Hohepriesterlichen Gebet: "Heilige sie in der Wahrheit; dein Wort ist die Wahrheit." Johannes 17, Vers 17 Man kann an den Glauben und an das Wort Gottes von zwei Seiten herangehen. Einmal, indem ich glaube, dass die gesamte Bibel, von Gottes Geist inspirierte und damit ...


Ein entschiedener Bekenner!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-04-01

Wer mich nun bekennt vor den Menschen, den will ich auch bekennen vor meinem himmlischen Vater. Matth├Ąus 10 Vers 32 In ideaSpektrum Nr. 13 vom 25.03.2020, wird unter der ├ťberschrift "Bayerischer Ministerpr├Ąsident ruft zum Gebet auf" - Wichtigste Ma├čnahme gegen Corona - ├╝ber Markus S├Âder berichtet, der sich als Christ bekennt und daraus auch keinen Hehl macht...


Ein Geruch zum Leben oder ein Geruch zum Tode?

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-03-31

Denn wir sind f├╝r Gott ein Wohlgeruch Christi unter denen, die gerettet werden, und unter denen, die verloren werden: diesen ein Geruch des Todes zum Tode, jenen aber ein Geruch des Lebens zum Leben. 2. Korinther 2, Verse 15 und 16 Auch wenn Hunde uns Menschen in Sachen Riechen haushoch ├╝berlegen sind, spielt der Geruchssinn f├╝r uns Menschen trotzdem eine gro├če Rolle...


Seinwollen wir Gott - Die Ur- oder Erbs├╝nde

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-03-30

Aber Gott wei├č: Sobald ihr davon esst, werden euch die Augen aufgetan und ihr werdet alles wissen, genau wie Gott. Dann werdet ihr euer Leben selbst in die Hand nehmen k├Ânnen. 1. Mose 3, Vers 5 Diese moderne ├ťbersetzung von 1. Mose 3, Vers 5 macht deutlich um was es im S├╝ndenfall geht, der sich bis heute in dieser Weise wiederholt...


Gott danken - trotz Corona?

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-03-29

Ich danke dem Herrn von ganzem Herzen und erz├Ąhle alle deine Wunder. Ich freue mich und bin fr├Âhlich in dir und lobe deinen Namen du Allerh├Âchster. Psalm 9, Verse 2 und 3 Derzeit grassiert die Furcht vor einer Coronainfektion, die in den allermeisten F├Ąllen v├Âllig unspektakul├Ąr verl├Ąuft...


Ist nat├╝rlich = gut?

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-03-28

Der nat├╝rliche Mensch aber vernimmt nichts vom Geist Gottes; es ist ihm eine Torheit, und er kann es nicht erkennen; denn es muss geistlich beurteilt werden. 1. Korinther 2, Vers 14 "Zur├╝ck zur Natur", das war die Philosophie des Jean-Jaques Rousseau, der das europ├Ąische Geistesleben nachhaltig beeinflusst hat...


Ein beeindruckendes Glaubenszeugnis!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-03-27

Betet ohne Unterlass. 1. Thessalonicher 5, Vers 17 Dieses beeindruckende Zeugnis ist mir zugegangen und zeigt, dass auch in dunklen Zeiten das Licht des Glaubens die Welt erhellt und der auferstandene Herr Jesus Christus, mitsamt dem Heiligen Geist, am Wirken ist. ER ist und bleibt ...


Existenzielle Bedrohung f├╝hrt zur Umkehr!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-03-26

Und als Jona anfing, in die Stadt hineinzugehen. und eine Tagreise weit gekommen war, predigte er und sprach: Es sind noch vierzig Tage. so wird Ninive untergehen. Da glaubten die Leute von Ninive an Gott und lie├čen ein Fasten ausrufen und zogen alle, Gro├č und Klein, den Sack zur Bu├če an. ...


K├Ânnen Christen wirklich noch s├╝ndigen?

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-03-25

Wer aus Gott geboren ist, der tut keine S├╝nde; denn Gottes Kinder bleiben in ihm und k├Ânnen nicht s├╝ndigen; denn sie sind von Gott geboren. 1. Johannes 3, Vers 9 Wenn wir sagen, wir haben keine S├╝nde, so betr├╝gen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns. 1. Johannes 1, Vers ...


Streit unter Christen intern schlichten!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-03-24

Wie kann jemand von euch wagen, wenn er einen Streit hat mit einem andern, sein Recht zu suchen vor den Ungerechten und nicht vor den Heiligen? Wisst ihr nicht, dass die Heiligen die Welt richten werden? Wenn nun die Welt von euch gerichtet werden soll, seid ihr dann nicht gut genug, geringe Sachen zu richten? Wisst ihr nicht, dass wir ├╝ber Engel richten werden? Wie viel mehr ├╝ber Dinge des t├Ąglichen Lebens...


Gott hat auch die Behinderten geschaffen!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-03-23

Wer hat dem Menschen den Mund geschaffen? Oder wer hat den Stummen oder Tauben oder Sehenden oder Blinden gemacht? Habe ich's nicht getan, der HERR? 2. Mose 4, Vers 11 Wir waren in einem Cafe, als eine Gruppe von Menschen hereinkam, bei der erkennbar war: ÔÇ×Aha, die haben heute Ausgang!ÔÇť Bei diesem Gedanken fiel mir der Vers aus 2...


Geduld und Nachl├Ąssigkeit sind nicht dasselbe!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-03-22

Eli aber war sehr alt geworden. Wenn er aber erfuhr, was seine S├Âhne ganz Israel antaten und dass sie mit den Frauen schliefen, die vor der T├╝re der Stiftsh├╝tte dienten, sprach er zu ihnen: Warum tut ihr solche b├Âsen Dinge, von denen ich h├Âre im ganzen Volk?" Nicht doch, meine S├Âhne! Das ist kein gutes Ger├╝cht, von dem ich reden h├Âre in des Herrn Volk...


Geduld zeigen ist wahre St├Ąrke!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-03-21

Ein Geduldiger ist besser als ein Starker und wer sich selbst beherrscht, besser als einer, der St├Ądte gewinnt. Spr├╝che 16, Vers 32 Warum soll ein Geduldiger besser sein? Kommt es nicht auf St├Ąrke an? Ist nicht der etwas, der als Herrscher auftritt oder zumindest St├Ąrke zeigt? (Heute sagt man dazu "Pers├Ânlichkeit mit F├╝hrungsqualit├Ąten, wie z...


So von Gott reden, dass es jeder versteht!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-03-20

Sie legten das Buch des Gesetzes Gottes klar und verst├Ąndlich aus, sodass man verstand, was gelesen worden war. Nehemia 8, Vers 8 Diese Aussage hat mir besonders gefallen. Offensichtlich ist es m├Âglich, das Wort Gottes klar und verst├Ąndlich auszulegen und zu verk├╝nden, dass es jeder, unabh├Ąngig von Herkunft und Bildungsstand, verstehen kann...


Gesinnungsethische Bigotterie!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-03-19

Ein Freund t├Ąuscht den andern, sie reden kein wahres Wort; sie haben sich daran gew├Âhnt, dass einer den andern betr├╝gt. Sie freveln und es ist ihnen leid umzukehren. Jeremia 9, Vers 4 Ein gefl├╝geltes Wort besagt: "Lug und Trug sind der Welt Acker und Pflug". Von daher hat sich also nichts ge├Ąndert...