Kanal: Evangeliumsnetz - Andachten


Gottes letztes Wort: Jesus Christus!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-07-10

Nachdem Gott vorzeiten vielfach und auf vielerlei Weise geredet hat zu den V├Ątern durch die Propheten, hat er in diesen letzten Tagen zu uns geredet durch den Sohn, den er eingesetzt hat zum Erben ├╝ber alles, durch den er auch die Welt gemacht hat. Hebr├Ąer 1, Verse 1 und 2 Jesus Christus ist Gottes ÔÇ×letztes WortÔÇť, nach dem nichts Neues mehr kommt...


Christen bevorzugen den aufrechten Gang!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-07-09

Denn ihr habt nicht einen knechtischen Geist empfangen, dass ihr euch abermals f├╝rchten m├╝sstet; sondern ihr habt einen kindlichen Geist empfangen, durch den wir rufen: Abba, lieber Vater! Der Geist selbst gibt Zeugnis unserm Geist, dass wir Gottes Kinder sind. R├Âmer 8, Verse 15 bis 16 Die heutigen Verse sind zur Ermutigung gedacht...


Der Missionsbefehl ist eindeutig!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-07-08

Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu J├╝ngern alle V├Âlker: Taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende...


Dem Wahnsinn wehren!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-07-07

Denn es ist kein Ansehen der Person vor Gott. R├Âmer 2, Vers 11 Denn wir m├╝ssen alle offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi, damit jeder seinen Lohn empfange f├╝r das, was er getan hat bei Lebzeiten, sei es gut oder b├Âse. 2. Korinther 5, Vers 10 Vor dem Gericht Gottes, gibt es kein Ansehen der Person, und als geborene S├╝nder kann keiner vor Gott bestehen...


"Predigtverbot" f├╝r Petrus und Johannes!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-07-06

Und sie riefen sie und geboten ihnen, keinesfalls zu reden oder zu lehren in dem Namen Jesu. Petrus aber und Johannes antworteten und sprachen zu ihnen: Urteilt selbst, ob es vor Gott recht ist, dass wir euch mehr gehorchen als Gott. Wir k├Ânnen's ja nicht lassen. von dem zu reden, was wir gesehen und geh├Ârt haben...


Sch├Ąmen wir uns f├╝r des Evangelium?

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-07-05

Denn ich sch├Ąme mich des Evangeliums nicht; denn es ist eine Kraft Gottes, die selig macht alle, die daran glauben. R├Âmer 1, Vers 16 Vor Jahren wurde im Regionalfernsehen einmal ein neu ins Amt gekommener Landesbischof interviewt. Das liegt zwar schon l├Ąnger zur├╝ck, weil die hier gezeigten Reaktionen aber nach wie vor symptomatisch sind, ist das Interview weiterhin aussagekr├Ąftig...


Frei und offen reden und bekennen!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-07-04

Und er (Jesus) redete das Wort frei und offen. Und Petrus nahm in beiseite und fing an, ihm zu wehren. Markus 8, Vers 32 "Merkt euch eins: Alles k├Ânnen die Menschen vertragen, nur eines nicht, und das ist die Wahrheit", pflegte mein alter Pfarrer uns Jungen immer zu sagen. Wobei man gleich wieder die sattsam bekannte Frage stellen k├Ânnte, "was ist Wahrheit?" Wer die Wahrheit sagt, lebt gef├Ąhrlich...


N├╝chternheit und Sachlichkeit sind christliche Tugenden!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-07-03

Denn sie hatten Trophimus, den Epheser, mit ihm in der Stadt gesehen; den, meinten sie, h├Ątte Paulus in den Tempel gef├╝hrt. Und die ganze Stadt wurde erregt und es entstand ein Auflauf des Volkes. Apostelgeschichte 21, Verse 29 und 30 Randale aufgrund voreiliger Schl├╝sse, weil man nicht genau hingesehen hatte und sich vom Augenschein t├Ąuschen lie├č, ist eine ├╝ble Sache...


Das ermutigt und h├Ąlt uns aufrecht!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-07-02

Denn auch die Sch├Âpfung wird frei werden von der Knechtschaft der Verg├Ąnglichkeit zu der herrlichen Freiheit der Kinder Gottes. R├Âmer 8, Vers 21 Jeder kennt das Lied und hat es auch schon mitgesungen: "So ein Tag so wundersch├Ân wie heute, so ein Tag, der sollte nie vergehn!" Und es gibt solche sch├Ânen Tage und begl├╝ckende Erlebnisse, von denen wir uns w├╝nschen w├╝rden, dass sie nie vor├╝bergehn...


Mit dem Heiligen sorgf├Ąltig umgehen!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-07-01

Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben, und eure Perlen sollt ihr nicht vor die S├Ąue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren F├╝├čen und sich umwenden und euch zerrei├čen. Matth├Ąus 7, Vers 6 Muss eigentlich allen Menschen das Evangelium gebracht werden? Diese Frage muss mit einem eindeutigen "JA" beantwortet werden...


Manchmal unbequem: Gehorsam!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-06-30

Als gehorsame Kinder gebt euch nicht den Begierden hin, denen ihr fr├╝her in der Zeit eurer Unwissenheit dientet; 1. Petrus 1, Vers 14 Das Wort "Gehorsam" l├Âst bei mir immer eine innere Abwehr aus, weshalb ich es nicht gerne gebrauche. Aber woran liegt das? Wenn ich dar├╝ber nachdenke, kommt das daher, dass man von Kindheit an gehorsam zu sein hatte...


Menschen nicht in Schubladen stecken!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-06-29

Hier ist nicht Jude noch Grieche, hier ist nicht Sklave noch Freier, hier ist nicht Mann noch Frau; denn ihr seid allesamt einer in Christus Jesus. Galater 3, Vers 28 Das ist die einzig richtige Haltung, die Christen angesichts der Wirrnisse und der unsachlichen und letztlich sch├Ądlichen Auseinandersetzungen in Sachen aufgebauschter Rassenkonflikte haben sollten...


Das rechte Ma├č halten!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-06-28

Ihr sollt nichts dazutun zu dem, was ich euch gebiete, und sollt auch nichts davontun, auf dass ihr bewahrt die Gebote des Herrn, eures Gottes, die ich euch gebiete. 5. Mose 4, Vers 2 Einen vergleichbaren Vers haben wir in der Offenbarung: "Wenn jemand etwas hinzuf├╝gt, so wird Gott ihm die Plagen zuf├╝gen, die in diesem Buch geschrieben stehen...


Die wahre Mitte ist kein Mittelma├č!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-06-27

Jesus spricht zum ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Johannes 14, Vers 6 Um was geht es im christlichen Glauben? Um es auf einen ganz einfachen Nenner zu bringen und wie es schon in einem Kindergebet gesagt ...


Auch Christen bed├╝rfen der Ermahnung!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-06-26

So ermahne ich euch nun, ich, der Gefangene in dem Herrn, dass ihr der Berufung w├╝rdig lebt, mit der ihr berufen seid, in aller Demut und Sanftmut, in Geduld. Ertragt einer den anderen in Liebe. Epheser 4, Verse 1 und 2 Liest man die Briefe der Apostel wird deutlich, dass es schon immer "gemenschelt" hat und auch die ersten Christen keine "besseren Menschen" waren, ebenso wenig, wie wir das heute sind...


Beharren bis ans Ende!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-06-25

Und weil die Ungerechtigkeit ├╝berhandnehmen wird, wird die Liebe in vielen erkalten. Wer aber beharrt bis ans Ende, der wird selig werden. Und es wird gespredigt werden dies Evangelium vom Reich in der ganzen Welt zum Zeugnis f├╝r alle V├Âlker, und dann wird das Ende kommen, Matth├Ąus 24, Verse 12 bis 14 Vor mir liegt die Publikation "Bote neues Israel" des messianischen Christen Klaus Mosche P├╝lz, vom "Verein zur F├Ârderung des messianischen Glaubens in Israel e...


Gedanken zum Johannistag

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-06-24

Er muss wachsen, ich aber muss abnehmen. Wer an den Sohn glaubt, der hat das ewige Leben. Wer dem Sohn nicht glaubt, der wird das Leben nicht sehen, sondern der Zorn Gottes bleibt ├╝ber ihm. Johannes 3, Verse 30 und 36 (Luther 1912) Schon an die Weihnachtsgeschenke gedacht? Wenn nicht, wird es aber Zeit! Das ist allerdings nicht ernst gemeint...


Gottes Ma├čst├Ąbe sind v├Âllig anders als die unseren!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-06-23

Das Geringe vor der Welt und das Verachtete hat Gott erw├Ąhlt, das, was nichts ist, damit es zunichte mache, was etwas ist, damit sich kein Mensch vor Gott r├╝hme. 1. Korinther 1, Verse 28 und 29 "Gott widersteht den Hochm├╝tigen, aber den Dem├╝tigen gibt er Gnade" und "ein Weiser ...


Der Weg kann niemals das Ziel sein!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-06-22

Denn der Herr kennt den Weg der Gerechten, aber der Gottlosen Weg vergeht. Psalm 1, Vers 6 Ich erinnere mich noch gut an die Lehrg├Ąnge in der Zeit meiner Berufst├Ątigkeit, bei denen es auch im grunds├Ątzliche Fragen ging, z.B. die, was richtig und was falsch ist. Die Moderatoren bzw. -innen waren in der Regel psychologisch getrimmt und gaben dann die, zeitgeistlich gepr├Ągten, Antworten, "gem├Ą├č den Erkenntnissen der Wissenschaft"...


Kein gew├Âhnliches Buch!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-06-21

Denn das Wort Gottes ist lebendig und kr├Ąftig und sch├Ąrfer als jedes zweischneidige Schwert und dringt durch, bis es scheidet Seele und Geist, auch Mark und Bein, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens. Hebr├Ąer 4, Vers 12 Letztens las ich von einem Bischof, f├╝r den die Bibel fr├╝her mal eine g├Âttliche Offenbarung war, es jetzt aber nicht mehr ist...