Kanal: Evangeliumsnetz - Andachten


Jesus wirklich ein Friedef√ľrst?

  Evangeliumsnetz - Andachten      2018-10-19

Meint ihr, dass ich gekommen bin, Frieden zu bringen auf Erden? Ich sage: Nein, sondern Zwietracht. Lukas 12, Vers 51 Viele, welche nie in der Bibel lesen und sich selbst ein Jesusbild zurechtgelegt haben, k√∂nnen kaum glauben, dass Jesus so etwas gesagt haben soll. In der Parallelstelle in Matth√§us 10 Vers 34, wird das sogar noch krasser gesagt, weil hier anstelle des Wortes ‚ÄěZwietracht‚Äú, das Wort ‚ÄěSchwert‚Äú steht...


Gott liebt jeden Menschen!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2018-10-18

Gott will, dass allen Menschen geholfen werde und sie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen. 1. Timotheus 2, Vers 4 Bei Gott gibt es kein Ansehen der Person. Alle Menschen sind Gottes Ebenbilder, weshalb Er jeden einzelnen von uns liebt und sich w√ľnscht, alle Menschen, die leben, gelebt haben und noch geboren werden, einmal in seiner Gemeinschaft, f√ľr immer, bei sich in der Ewigkeit zu haben...


Glauben und Gott dienen ist Freiheit!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2018-10-17

Alles ist mir erlaubt, aber nicht alles dient zum Guten. Alles ist mir erlaubt, aber es soll mich nichts gefangen nehmen. 1. Korinther 6, Vers 12 Dem, was Paulus hier schreibt und ausf√ľhrt, kann ich nur zustimmen! Der Glaube und der Gehorsam gegen√ľber Gott und seinem Wort kann immer nur auf Freiwilligkeit beruhen, wenn es echt und wahrhaftig sein soll...


Der Herr der im Himmel wohnt, lachet ihrer!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2018-10-16

Warum toben die Heiden und murren die Völker so vergeblich? Die Könige der Erde lehnen sich auf, und die Herren halten Rat miteinander wider den Herrn und seinen Gesalbten: "Lasset uns zerreißen ihr Bande und werft von uns ihre Stricke!" Psalm 2, Verse 1 bis 3 Ich esse mit Messer und ...


Glaube an den Herrn Jesus!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2018-10-15

Glaube an den Herrn Jesus, so wirst du und dein Haus selig! Apostelgeschichte 16, Vers 31 Die Geschichte ist Bibellsern bekannt: Paulu und Silas im Gef√§ngnis in Philippi. In der Nacht ein gro√ües Erdbeben. Die Fesseln fallen ab und die T√ľren gehen auf. Der Aufseher ist entsetzt. Aber keiner flieht...


Zur Freiheit befreit!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2018-10-14

Zur Freiheit hat uns Christus befreit! So steht nun fest und lasst euch nicht wieder das Joch der Knechtschaft auflegen! Galater 5, Vers 1 Dieser Tage las ich in der Tageszeitung von einer Stadt, in der man gewaltige Einnahmen in Millionenh√∂he hat. Bedingt wird das durch die neuen Blitzs√§ulen, welche eine Stra√üe in alle Richtungen √ľberwachen k√∂nnen und wo immer wieder jemand zu schnell unterwegs ist...


Ist Schweigen Gold?

  Evangeliumsnetz - Andachten      2018-10-13

F√ľrchte dich nicht, sondern rede und schweige nicht! Apostelgeschichte 18, Vers 9 Das war der Auftrag Gottes an Paulus: Zu Reden und nicht zu schweigen! Wobei es hier um das Evangelium und damit um die, f√ľr alle Menschen g√ľltige Wahrheit ging. Reden hei√üt nie, gedankenlos und fahrl√§ssig "herauszuschw√§tzen", sondern f√ľr die Wahrheit einzutreten und dabei auch die Dinge zu sagen, die von denen, die das Sagen haben, nicht gerne geh√∂rt werden...


Manchmal wissen Tiere mehr als Menschen

  Evangeliumsnetz - Andachten      2018-10-12

Der Storch unter dem Himmel wei√ü seine Zeit, Turteltaube, Kranich und Schwalbe halten die Zeit ein, in der sie wiederkommen sollen; aber mein Volk will das Recht des HERRN nicht wissen. Jeremia 8, Vers 7 Gott f√ľhrt dem abgefallenen Volk seine Sch√∂pfung vor Augen, in der alles auf wunderbare Weise geordnet ist...


Gott sitzt im Regiment!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2018-10-11

Die Erde ist des Herrn und was darinnen ist, der Erdkreis und die darauf wohnen. Psalm 24, Vers 1 Nachfolgende Nachricht ereilte mich in den letzten Tagen per e-Mail: "Im Dezember 2018 soll in Marrakesch dieser GLOBAL COMPACT (Globaler Pakt f√ľr Migration) genannte Angriff auf die Freiheit der Nationalstaaten verabschiedet werden...


Liegt hier ein Widerspruch vor?

  Evangeliumsnetz - Andachten      2018-10-10

So lasst euer Licht leuchten vor den Leuten, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen. Matth√§us 5, Vers 17 Habt acht auf eure Fr√∂mmigkeit, dass ihr die nicht √ľbt vor den Leuten, um von ihnen gesehen zu werden; ihr habt sonst keinen Lohn bei eurem Vater im Himmel...


Den Götzen ein Götzentempel

  Evangeliumsnetz - Andachten      2018-10-09

Denn alle G√∂tter der V√∂lker sind G√∂tzen. Psalm 96, Vers 5 Letzthin war der t√ľrkische Sultan auf Staatsbesuch in der Bundesrepublik, was ich nicht n√§her beleuchten will. Eines der Highlights war die Einweihung der DITIB-Moschee in K√∂ln, die wohl nicht so optimal verlief, wie es den Vorstellungen des Sultans und seiner Parteig√§nger entsprach...


Das Wunder nicht an der falschen Stelle suchen!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2018-10-08

Ich danke dem Herrn von ganzem Herzen und erz√§hle alle deine Wunder. Psalm 9, Vers 2 Was ist von dieser Aussage zu halten: "In der Wissenschaft geht es darum, die Welt zu erkl√§ren, ohne dabei auf Gott oder Wunder zur√ľckzugreifen." Auch wenn ich als gl√§ubiger Christ Gott und ...


Dein Reich komme!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2018-10-07

Dein Reich komme. Matth√§us 6, Vers 10 Ich erinnere mich hier an eine Aussage meines ehemaligen Religionslehrers. Wir befanden uns damals noch in der DDR, und aufgrund der dortigen Verh√§ltnisse stellte sich da des √Ėfteren die Frage, wo und unter welchen Verh√§ltnissen es einem wohl besser gehen w√ľrde...


Von der Torheit des Unglaubens

  Evangeliumsnetz - Andachten      2018-10-06

Die Toren sprechen in ihrem Herzen: ¬ĽEs ist kein Gott.¬ę Sie taugen nichts; ihr Treiben ist ein Greuel; Psalm 14, Vers 1 Denn Gottes unsichtbares Wesen, das ist seine ewige Kraft und Gottheit, wird seit der Sch√∂pfung der Welt ersehen aus seinen Werken, wenn man sie wahrnimmt, so dass sie keine Entschuldigung haben...


Leben oder Tod?

  Evangeliumsnetz - Andachten      2018-10-05

Denn der S√ľnde Sold ist der Tod; die Gabe Gottes aber ist das ewige Leben in Christus Jesus, unserm Herrn. R√∂mer 6, Vers 23 Ein Mitchrist regte sich einmal √ľber meine Aussage, dass wir als S√ľnder geboren werden, auf. "Es sei unerh√∂rt und rege ihn immer wieder auf, wenn von einem kleinen, unschuldigen S√§ugling gesagt werde, dass er ein S√ľnder sei...


Wunderbarer Stoff der Schöpfung

  Evangeliumsnetz - Andachten      2018-10-04

Da machte Gott der Herr den Menschen aus Erde vom Acker und blies ihm den Odem des Lebens in seine Nase. Und so ward der Mensch ein lebendiges Wesen. 1. Mose 2, Vers 7 Es besteht, auch in christlichen Kreisen, die Neigung, abwertend √ľber die "Erde" zu sprechen, was es mit S√§tzen wie ...


Sechs Tage oder Jahrmillionen?

  Evangeliumsnetz - Andachten      2018-10-03

Da ward aus Abend und Morgen der sechste Tag. So wurden vollendet Himmel und Erde mit ihrem ganzen Heer. 1. Mose 1, Vers 31 und 1. Mose 2, Vers 1 Das Wort Gottes bezeugt uns Gott als Sch√∂pfer von allem was ist und aus dem Sch√∂pfungsbericht entnehmen wir, dass Gott zielstrebig ans Werk ging und deshalb innerhalb k√ľrzester Zeit alles vollendet hatte...


Der Hass der Welt

  Evangeliumsnetz - Andachten      2018-10-02

Und ihr werdet gehasst werden von jedermann um meines Namens willen. Wer aber bis ans Ende beharrt, der wird selig werden. Matth√§us 10, Vers 22 Am 22. September fand in Berlin der traditionelle Marsch f√ľr das Leben der Abtreigungsgegner statt, der von christlichen Kreisen organisiert wird, wobei jedesmal auch den Satan, als Feind des Lebens, seine Hilfstruppen aktiviert, welche die Teilnehmer an dem friedlichen Marsch, bedrohen und bedr√§ngen...


Gott schafft die Zeit und teilt sie ein!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2018-10-01

Und Gott sprach: Es werden Lichter an der Feste des Himmels, die da scheiden Tag und Nacht und geben Zeichen, Zeiten, Tage und Jahre und seien Lichter an der Feste des Himmels, dass sie scheinen auf die Erde. Und es geschah so. Und Gott machte zwei große Lichter: ein großes Licht, das den Tag regiere und ein kleines Licht, das die Nacht regiere, dazu auch die Sterne...


Mensch bedenk die Ewigkeit!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2018-09-30

Weise mir, Herr, deinen Weg, dass ich wandle in deiner Wahrheit; erhalte mein Herz bei dem einen, dass ich deinen Namen f√ľrchte. Psalm 86 Vers 11 Vor Kurzem erhielt ich vom Gemeindehilfsbund eine Brosch√ľre, in welcher der Text von Lukas 16, Verse 19 bis 21 ‚Äď allgemein bekannt als ‚ÄúDer reiche Mann und der arme Lazarus‚ÄĚ - ausgelegt und erkl√§rt wurde...