Kanal: Evangeliumsnetz - Andachten


Vor dem Tunnelblick bewahrt bleiben!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2021-01-18

Du stellst meine F├╝├če auf weiten Raum. Psalm 31, Vers 9 De Psalm 31 steht unter der ├ťberschrift "In Gottes H├Ąnden geborgen". David, als Verfasser des Psalms, spricht von seinen Bedr├Ąngnissen und seinen K├╝mmernissen aber auch davon, dass er Gott vertraut und letztlich mit seiner Hilfe rechnet...


Zur├╝ckhaltung beim Richten!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2021-01-17

Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet. Dann nach welchem Recht ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden; und mit welchem Ma├č ihr messt, wird euch zugemessen werden. Matth├Ąus 7, Verse 1 und 2 Das ist eine ernste Warnung, die man sich zu Herzen nehmen sollte, wobei ich in ...


Alles im Namen Jesu tun!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2021-01-16

Und alles, was ihr tut mit Worten oder mit Werken, das tut alles im Namen des Herrn Jesus und dankt Gott, dem Vater, durch ihn. Kolosser 3, Vers 17 Der obige Vers war einmal der Wochenspruch zur ersten Woche eines zur├╝ckliegenden Neuen Jahres, die damals am Neujahrstag begann, und der mich besonders ansprach, obwohl ich mir darunter eigent- lich nichts Konkretes vorstellen konnte...


Als Christ ist man immer im Dienst!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2021-01-15

Selig ist der Knecht, den sein Herr, wenn er kommt, das tun sieht. Lukas 12, Vers 43 Ich erinnere mich an den schon Jahrzehnte zur├╝ckliegende Kurs zum Erwerb des Mopedf├╝hrerscheins. Ein Kommissar, der die F├╝hrerscheinaspiranten unterrichtete und dessen Name mir immer noch gel├Ąufig ...


Freundlich und mit Salz gew├╝rzt!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2021-01-14

Eure Rede sei allezeit freundlich und mit Salz gew├╝rzt, dass ihr wisst, wie ihr einem jeden antworten sollt. Kolosser 4, Verse 6 Gestern ging es um den Unterschied zwischen Drinnen und Drau├čen. Heute geht es um die Art und Weise, wie mir mit denen sprechen, die drau├čen sind. Hier sollen wir uns weise verhalten, in dem wir es weniger mit "├ťberzeugungsarbeit", sondern mehr mit Einf├╝hlungsverm├Âgen und einem zeugnishaften Verhalten versuchen...


Drinnen oder Drau├čen

  Evangeliumsnetz - Andachten      2021-01-13

Verhaltet euch weise gegen├╝ber denen die drau├čen sind, und kauft die Zeit aus. Kolosser 4, Vers 5 Insbesondere das Neue Testament nimmt eine deutliche und scharfe Trennung vor zwischen denen die drinnen sind und denen die drau├čen sind. Es wird unterschieden zwischen den wiedergeborenen Christen - Kinder Gottes - die geistlich gesinnt sind und das ewige Leben haben und den Weltmenschen - Gesch├Âpfe Gottes - die fleischlich gesinnt sind und in der Gottesferne leben...


Bekenner sein!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2021-01-12

Doch auch vor den Oberen glaubten viele an ihn; aber um der Pharis├Ąer willen bekannten sie sich nicht, um nicht aus der Synagoge ausgesto├čen zu werden. Denn sie hatten lieber Ehre bei den Menschen als Ehre bei Gott. Johannes 12, Verse 42 und 43 D├╝rfen wir die Oberen wegen ihrer ...


K├Ânig Georg Tupou I, wer war das?

  Evangeliumsnetz - Andachten      2021-01-11

In ihm haben wir die Erl├Âsung durch sein Blut, die Vergebung der S├╝nden, nach dem Reichtum seiner Gnade, die er uns reichlich hat widerfahren lassen in aller Weisheit und Klugheit. Epheser 1, Verse 7 und 8 Ja, wer war K├Ânig Georg Tupou I ? Besagter K├Ânig herrschte im 19. Jahrhundert ├╝ber das K├Ânigreich Tonga...


Das Weltgericht wird stattfinden!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2021-01-10

Und der K├Ânig wird ihnen antworten und zu ihnen sagen:
Wahrlich ich sage euch:
Was ihr getan habt einem unter diesen meinen geringsten Br├╝dern, das habt ihr mir getan.

Matth├Ąus 25, Vers 40



Der Abschnitt, in dem dieser Vers steht, hat in der Lutherbibel die ├ťberschrift "Vom Weltgericht"...


Liebet eure Feinde

  Evangeliumsnetz - Andachten      2021-01-09

Jesus sagt:
Ich aber sage euch: Liebet eure Feinde; segnet, die euch fluchen; tut wohl denen, die euch hassen; bittet f├╝r die, so euch beleidigen und verfolgen.
(Matth├Ąus 5,44)

├ťber dieses Wort unseres Herrn sollten eigentlich jene Kinder Gottes schreiben, die tats├Ąchlich erfahren haben, was es bedeutet, gehasst, verfolgt und beleidigt zu werden...


Durch Gottes Geist erfahren wir, dass wir Seine Kinder sind!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2021-01-08

Denn ihr habt nicht einen knechtischen Geist empfangen, dass ihr euch abermals f├╝rchten m├╝sstet; sondern ihr habt einen kindlichen Geist empfangen, durch den wir rufen: Abba, lieber Vater! Der Geist selbst gibt Zeugnis unserm Geist, dass wir Gottes Kinder sind. R├Âmer 8, Verse 15 und 16 Die heutigen Verse sind zur Ermutigung gedacht...


Weitblick des Glaubens!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2021-01-07

Der nat├╝rliche Mensch aber vernimmt nichts vom Geist Gottes; es ist ihm eine Torheit, und er kann es nicht erkennen; denn es muss geistlich beurteilt werden. Der geistliche Mensch aber beurteilt alles und wird doch selber von niemandem beurteilt. 1. Korinther 2, Verse 14 und 15 Ich war nicht immer Christ und wenn, dann nur dem Namen nach...


Gott h├Ąlt Wort!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2021-01-06

Herr, nun l├Ąsst du deinen Diener in Frieden fahren, wie du gesagt hast; denn meine Augen haben deinen Heiland gesehen, den du bereitet hast vor allen V├Âlkern. Lukas 2, Verse 29-31 Von Simeon und seiner obigen Aussage berichtet uns Lukas und davon, dass dieser fromm und gottesf├╝rchtig war und auf den Trost Israels wartete...


Wir sind zur Freiheit befreit!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2021-01-05

Zur Freiheit hat uns Christus befreit! So steht nun fest und lasst euch nicht wieder das Joch der Knechtschaft auflegen. Galater 5, Vers 1 Karl Lauterbach fordert, die massive Einschr├Ąnkung von Freiheitsrechten nach der Corona-Pandemie zum Dauerzustand zu machen, um den Klimawandel zu bek├Ąmpfen...


Erkenntnis durch den Glauben!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2021-01-04

Durch den Glauben erkennen wir, dass die Welt durch Gottes Wort geschaffen ist, so dass alles, was man sieht, aus nichts geworden ist. Hebr├Ąer 11, Vers 3 Zu was Glauben und was bewirkt er? Er ist das ganz Entscheidende, auf das es ankommt und ohne den es un- m├Âglich ist, Gott zu gefallen und der allein dazu f├╝hrt, dass wir vor Gott bestehen k├Ânnen! Eine Frage des Glaubens ist auch die, wie die Welt entstanden ist...


Jeder kann nur selbst entscheiden!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2021-01-03

Und wenn jemand eure Rede nicht h├Âren will, so geht heraus aus diesem Haus oder dieser Stadt. Wahrlich ich sage euch: Dem Land der Sodomer und Gomorrer wird es ertr├Ąglicher gehen am Tage des Gerichts als dieser Stadt. Matth├Ąus 10, Verse 14 und 15 Die Festtage sind jetzt (fast) vor├╝ber, und da erinnere ich mich an man- chen Festtagswunsch, der sich umgangssprachlich oftmals so anh├Ârte: "Sch├Âne Weihnachten" oder "Frohe Festtage"...


Jesus Christus kann weiterhin Blinde sehend machen!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2021-01-02

Lasst sie, sie sind blinde Blindenf├╝hrer! Wenn aber ein Blinder den anderen f├╝hrt, so fallen sie beide in die Grube. Matth├Ąus 15, Vers 14 Nachfolgender Artikel ist schon etwas ├Ąlter, aber deshalb nicht weniger aktuell. Hier die geraffte Form des Artikels: "Anl├Ąsslich der ...


Bibelleser wissen mehr!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2021-01-01

Darum leget die L├╝ge ab und redet die Wahrheit. Epheser 4, Vers 25 Die S├╝ddeutsche Plakatmission brachte vor Jahren einmal ein Plakat heraus, auf dem, in wei├čer Schrift auf schwarzem Grund, stand: Leget die L├╝ge ab und redet die Wahrheit die Bibel Epheser 4,25 Das gab es dann auch als Postkarte, die damals an s├Ąmtliche Bundestags-abgeordnete geschickt wurde...


Zum Jahresende und zum Neuen Jahr!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-12-31

Gott aber sei Dank f├╝r seine unaussprechliche Gabe! 2. Korinther 9, Vers 15 Der letzte Tag des Jahres sollte eigentlich ein besinnlicher Tag sein. Mir ist es nie so recht aufgegangen, warum der Altjahresabend, wie es im evangelischen Bereich hei├čt, mit karnevalistischen Klamauk und allerlei heidnischen Br├Ąuchen, begangen wird...


Allein Gott hat es in der Hand -Nicht wir!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2020-12-30

Von allen Seiten umgibst du mich und h├Ąlts deine Hand ├╝ber mir. Psalm 139, Vers 5 Derzeit bin, nicht nur ich, auf die uns Regierenden nicht gut zu sprechen, wobei ich auf die einzelnen Gr├╝nde nicht n├Ąher eingehen will. Ich meine aber, dass wir mit unseren hilf- und ratlosen Verantwortlichen, die sich stets nach besten Kr├Ąften bem├╝hen, Geduld haben m├╝ssen...