Kanal: Evangeliumsnetz - Andachten


Des gro├čen Gottes gro├čes Tun!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-09-26

Die Himmel erz├Ąhlen die Ehre Gottes, und die Feste verk├╝ndigt seiner H├Ąnde Werk. Ein Tag sagt's dem andern, und eine Nacht tut's kund der andern. Ohne Sprache ohne Worte; unh├Ârbar ist ihre Stimme. Ihr Schall geht aus in alle Lande und ihr Reden bis ans Ende der Welt. Psalm 19, Verse 2 bis 5 Jede Jahreszeit und jeder Tag haben ihre Sch├Ânheiten...


Den Feiertag heiligen!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-09-25

Gedenke des Sabbattages, dass du ihn heiligest. Sechs Tage sollst du arbeiten und alle deine Werke tun. Aber am siebenten Tage ist der Sabbat des HERRN, deines Gottes. Da sollst du keine Arbeit tun, auch nicht dein Sohn, deine Tochter, dein Knecht, deine Magd, dein Vieh, auch nicht dein Fremdling, der in deiner Stadt lebt...


Weiterhin getrost, dankbar und unverzagt bleiben!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-09-24

Siehe, ich habe dir geboten, dass du getrost und unverzagt seist. Lass dir nicht grauen und entsetze dich nicht; denn der Herr, dein Gott, ist mir dir in allem, was du tun wirst. Josua 1, Vers 9 Seid allezeit fr├Âhlich, betet ohne Unterlass, seid dankbar in allen Dingen; denn das ist der Wille Gottes in Christus Jesus an euch...


Gibt es die H├Âlle?

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-09-23

Es ist besser f├╝r dich, dass du verkr├╝ppelt zum Leben eingehst als dass duÔÇŽ und f├Ąhrst in die H├Âlle, in das Feuer, das nie verl├Âscht. Markus 9, 43 Und der Rauch von ihrer Qual wird aufsteigen von Ewigkeit zu Ewigkeit; und sie haben keine Ruhe Tag und Nacht, die das Tier anbeten und sein Bild und wer das Zeichen seines Namens annimmt...


Angst: Kennzeichen der gefallenen Sch├Âpung!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-09-22

Denn wir wissen, dass die ganze Sch├Âpfung bis zu diesem Augenblick mit uns seufzt und sich ├Ąngstet. R├Âmer 8, Vers 22 Eine "gute" Regierung zeichnet sich dadurch aus, dass sie st├Ąndig irgendwelche ├ängste sch├╝rt. Das f├Ąllt zwar den meisten schwer zu glauben, aber so ist es, und f├╝r Insider nichts Neues und an sich kein Geheimnis...


Richten - auf das Wie kommt es an!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-09-21

Wenn wir aber von dem Herrn gerichtet werden, so werden wir gez├╝chtigt, damit wir nicht samt der Welt verdammt werden. 1. Korinther 11, Vers 32 Richten kann in zweierlei Hinsicht verstanden werden: Einmal im Sinne von Verurteilen und Bestrafen und einmal im Sinne von Zurechtbringen, etwas ausrichten, eine Richtung vorgeben usw...


Jesus der "Ichbin"!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-09-19

Jesus Christus spricht: Ich bin die T├╝r; wenn jemand durch mich eingeht, wird er selig werden. Johannes 10, Vers 9 Die "Ich-Bin-Worte" Jesu waren Gegenstand eines biblischen R├╝sttages, an dem ich, zusammen mit meiner Frau, teilnahm. Dabei wurde deutlich, dass es lebensnotwendig ist, sich immer wieder intensiv mit dem Wort Gottes zu befassen...


Genussf├Ąhigkeit ist eine Gabe Gottes!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-09-18

Denn ein Mensch, der da isst und trinkt und hat guten Mut bei all seinem M├╝hen, das ist eine Gabe Gottes. Prediger 3, Vers 13 Eines ist doch v├Âllig klar: Gutes Essen und Trinken, dazu das ensprechende Umfeld, das macht Laune und erh├Âht das Wohlbefinden. Was soll an dieser Feststellung so Besonderes sein? Ja,was? Das, was als so selbstverst├Ąndlich hingenommen wird, dass niemand mehr dar├╝ber nachdenkt, ist offensichtlich doch nicht so selbstverst├Ąndlich...


Gott m├Âchte, dass wir zu IHM passen!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-09-17

Siehe, ich bin als S├╝nder geboren, und meine Mutter hat mich in S├╝nden empfangen. Psalm 51, Vers 7 Ich nehme immer ganz bewusst die Menschen wahr, derer ich tags├╝ber ansichtig werde. Alle sind sie verschieden, alle haben ihre pers├Ânliche Geschichte, alle sind sie interessant und es gibt niemanden den man ablehnen m├╝sste, wobei nicht ├╝bersehen werden soll, dass es auch ungute Mitmenschen gibt...


Wir stehen keinesfalls alleine!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-09-16

Und ich will ├╝briglassen siebentausend in Israel, alle Knie, die sich nicht gebeugt haben vor Baal, und jeden Mund, der ihn nicht gek├╝sst hat. 1. K├Ânige 19, 18 Die Untreue gegen├╝ber Gott und seinem Wort hat, wie alle menschlichen Untugenden, ein lange und traurige Tradition. Zu Zeiten des Alten Testaments wurden im Volk Israel, neben dem lebendigen Gott, die Baale und Astarten angebetet...


Wenn die H├Âlle tobt!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-09-15

Auch wenn der Tor auf der Stra├če geht, fehlt es ihm an Verstand, doch er h├Ąlt jeden andern f├╝r einen Toren. Prediger 10, Vers 3 Wie den Nachrichten zu entnehmen war, fand in Stuttgart wieder Mal ein Christopher-Street-Day statt, an dem sich die Homos, Lesben und Quere in gewohnt auff├Ąlliger und schriller Weise pr├Ąsentierten...


Fleisch und Blut Christi!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-09-14

Von dem an gingen seiner J├╝nger viele hinter sich und wandelten hinfort nicht mehr mit ihm. Da sprach Jesus zu den Zw├Âlfen: Wollt ihr auch weggehen? Da antwortete ihm Simon Petrus: HERR, wohin sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens; und wir haben geglaubt und erkannt, da├č du bist Christus, der Sohn des lebendigen Gottes...


Ist Jesus piet├Ątlos?

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-09-13

Und ein anderer unter den J├╝ngern sprach zu ihm: Herr, erlaube mir, dass ich zuvor hingehe und meinen Vater begrabe. Aber Jesus spricht zu ihm: Folge du mir, und lass die Toten ihre Toten begraben! Matt├Ąus 8, Vers 21 und 22 Es geht hier um einen J├╝nger, der bereits in der Nachfolge Jesu steht...


Christen m├╝ssen erkennbar anders sein!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-09-12

So sage ich nun und bezeuge in dem Herrn, dass ihr nicht mehr leben d├╝rft, wie die Heiden leben in der Nichtigkeit ihres Sinnes. Epheser 4, Vers 17 Und Paulus schreibt weiter: Ihr Verstand ist verfinstert, und sie sind entfremdet dem Leben, das aus Gott ist, durch die Unwissenheit, die in ihnen ist, und durch die Verstockung ihres Herzens...


Nicht herrschen, sondern dienen!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-09-11

Aber Jesus rief sie zu sich und sprach: Ihr wisst, dass die Herrscher ihre V├Âlker niederhalten und die M├Ąchtigen ihnen Gewalt antun. So soll es nicht sein unter euch; sondern wer unter euch gro├č sein will, der sei euer Diener; und wer unter euch der Erste sein will, der sei euer Knecht...


Friedens- oder Maulheldenpreis?

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-09-10

Der Hauptmann antwortete und sprach: Herr ich bin nicht wert, dass du unter mein Dach gehst, sondern sprich nur ein Wort, so wird mein Knecht gesund. Matth├Ąus 8, Vers 8 Es geht hier um die bekannte Geschichte vom Hauptmann von Kapernaum, der Jesus um die Heilung seines schwer erkrankten Knechts bittet...


Gott mehr, als seinem Verstand vertrauen!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-09-09

Und Simon antwortete und sprach: Meister, wir haben die ganze Nacht gearbeitet und nichts gefangen; aber auf dein Wort will ich die Netze auswerfen. Und als sie das taten, fingen sie eine gro├če Menge Fische, und ihre Netze begannen zu rei├čen. Als das Simon Petrus sah, fiel er Jesus zu F├╝├čen und sprach: Herr, geh weg von mir! Ich bin ein s├╝ndiger Mensch...


Wie lieb ist der liebe Gott?

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-09-08

Und er sprach weiter: Mein Angesicht kannst du nicht sehen; denn kein Mensch wird leben, der mich sieht. 2. Mose 33, Vers 20 Schrecklich ist's, in die H├Ąnde des lebendigen Gottes zu fallen. Hebr├Ąer 10, Vers 31 Wie lieb ist der "liebe Gott"? Diese Frage scheint viele gl├Ąubige Menschen zu bewegen, denn wenn man diese Frage in "Google" eingibt, erscheint eine ganze Litanei von Betrachtungen zu diesem Thema...


Jesus kommt nie zu sp├Ąt!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-09-07

F├╝rchte dich nicht, glaube nur! Markus 5, Vers 36 Der Vorsteher der Synagoge war schwer im Stress! Seine Tochter lag in den letzten Z├╝gen, und der Vorsteher Jairus fiel Jesus zu F├╝├čen und bat ihn, seine Tochter zu heilen. Jesus ging daraufhin mit ihm, wurde aber unterwegs von einer blutfl├╝ssigen Frau aufgehalten, die vorher noch geheilt werden wollte...


Gott ert├╝chtigt uns zum Glauben!

  Evangeliumsnetz - Andachten      2022-09-06

Nicht das wir t├╝chtig sind von uns selber, uns etwas zuzurechnen als von uns selber; sondern dass wir t├╝chtig sind, ist von Gott, der uns t├╝chtig gemacht hat zu Dienern des neuen Bundes, nicht des Buchstabens, sondern des Geistes. Denn der Buchstabe t├Âtet, aber der Geist macht lebendig...