Es gibt aber nur einen wahren Gott!

Wer mich sieht, der sieht den Vater!

Johannes 14, Vers 9


Darüber, dass es einen Gott gibt kann man sich mit anderen relativ schnell
einigen. Jeder kennt die Aussage: "Wir glauben doch alle an einen Gott!"
Weshalb es, folgt man dieser Aussage, auch egal ist, welcher Religion man angehört.

Daraus wird dann unter anderem gefolgert, dass Christen und Muslime an denselben Gott glauben und den denselben Gott anbeten, weshalb Christen und Muslime ohne weiteres gemeinsame Gottesdienste feiern könnten.

Ich bin zwar der Überzeugung dass der Allah des Korans nichts mit dem
Gott der Bibel gemein hat - aber ich kann auch nicht ausschließen, dass die Muslime hinsichtlich Gottes die gleichen Vorstellungen wie manche Christen haben und von daher tatsächlich derselbe Gott gemeint ist, wobei zu fragen
wäre, ob es diesen Gott dann auch wirklich gibt.

Aber diese Frage stellt sich für einen Christen, der sich nach Christus nennt, überhaupt nicht. Denn die Christen nennen sich deshalb Christen, weil sie zu Jesus, als ihrem guten Hirten gehören, der sie erlöst hat und der von sich sagt, dass an Ihm kein Weg vorbeiführt, weil Er der einzige Weg zu Gott ist.

Wir brauchen uns Gott deshalb überhaupt nicht vorzustellen und über die
verschiedenen Gottesvorstellungen zu rätseln. Wenn jemand sagt, "wir glauben doch alle an einen Gott", dann ist das vielleicht so, muss uns aber
nicht weiter interessieren, weil wir zu Christus gehören, und damit ist die
Sache klar.

Wir sollen uns kein Bild von Gott machen, der für uns immer unvorstellbar und unerforschlich bleibt. Aber wenn wir Ihn, Jesus, sehen, dann sehen wir
den wahren Gott, in der für Menschen bekömmlichen Form, als unser Vater, und das genügt.

Und wenn Jesus derzeit für menschliche Augen nicht sichtbar ist, dann sehen wir Ihn doch in seinem Wort, in das wir uns deshalb ständig vertiefen sollen, um Ihn dadurch immer noch besser kennenzulernen.

So scheiden sich die Geister, wenn es um den wahren Gott geht, bis zum heutigen Tag, an Jesus Christus. Von daher beantwortet sich dann auch die Frage, ob "alle an einen Gott glauben" und ob Christen und Muslime zusammen Gottesdienst feiern können, ganz wie von selbst.


Jörgen Bauer