Das Herz - Mehr als nur eine Pumpe!

Denn der Herr erforscht alle Herzen und versteht alles Dichten und Trachten
der Gedanken.

1. Chronik 28, Vers 9


Das Herz kommt in der Bibel über 900 Mal vor, wobei das Gehirn nie erwähnt
wird. Wir verstehen unter dem Herzen den innersten Wesenskern das Menschen. Aber das ist wohl nicht alles. Die Publikation "Z für Zukunft kompakt", Nr. 4/20, befasst sich, fundiert und qualifiziert mit der Frage, "Herz oder Gehirn - Wo ist das Zentrum?"

Demnach ist es so, dass das Herz mehr als nur eine Pumpe ist, sondern vielfältige Aktivitäten entwickelt, darunter ein enormes Magnetfeld, dessen elektrische Komponente 60-mal stärker als das des Gehirns ist und noch
in 1,5 Meter Entfernung vom Körper, gemessen werden kann.

Hirn und Herz tauschen ständig Daten aus, weshalb das Herz auch ein
Informationsspeicher und so etwas wie ein Gedächtnis ist. Das fällt
auf, wenn einem Empfänger ein Spenderherz implantiert wird und dieser
plötzlich die Vorlieben und Charaktereigenschaften des Spenders entwickelt
oder Albträume von dem hat, was dem Spender Schreckliches widerfahren
ist.

Ein 8-jähriges Mädchen erhielt das Herz einer Zehnjährigen. Die Empfängerin
hatte immer wieder Albträume. Ein Psychiater und danach ein Forensiker
wurden hinzugezogen, um diesen Albtraum zu visualisieren.

Die Träume begannen in einem Wald, das Mädchen ist auf der Flucht. Ein Mann jagt sie. Das Mädchen stolpert über etwas und fällt hin. - Die Achtjährige beschrieb den Angriff derailliert und auch das Aussehen des Angreifers; die Polizei fertigte darauf vom Gesicht des Mannes ein Phantombild, worauf dieser gefunden werden konnte und die Tat gestand. Das Mädchen konnte sogar den genauen Wortlaut von dem Angriff auf die Organspenderin wiedergeben.

In einem Fall wurde ein lesbische Frau nach der Transplantation hetero.

Daran wird erkennbar, dass der, zum Zwecke der Organentnahme geschaffene
Begriff des "Hirntods", falsch ist und der Mensch erst dann tot ist, wenn alle
Organe ihre Funktion eingestellt haben und der Mensch damit eine Leiche ist.
Aber dann sind seine Organe nicht mehr zu gebrauchen, weil diese einem
lebenden Menschen entnommen werden müssen.

Das Gehirn ist also nicht das alleinige Zentrum unserer Persönlichkeit.


Jörgen Bauer