Nur Gott der Wahrheit zum Durchbruch verhelfen!

Und als es Morgen wurde, war sein Geist bekümmert, und er schickte
aus und ließ rufen alles Wahrsager in Ägypten und alle Weisen und
erzählte seine Träume. Aber da war keiner, der sie dem Pharao deuten
konnte.

1. Mose 41, Vers 8


In der Bibel wird verschiedentlich davon berichtet, dass die Herrscher
Rat und Hilfe bei Wahrsagern und Zeichendeutern suchten.

Bis heute werden von den Mächtigen Astrologen und Wahrsager zu
Rate gezogen, wenn es um wichtige Entscheidungen geht.

Das Neueste sind zwar keine Astrologen und Wahrsager, sondern
"Hofvirologen" oder der "Hofvirologe", auf die bzw. den man in ähnlicher
Weise hört.

Und da ist Vorsicht geboten!

Um Wahrsager und Zeichendeuter geht es derzeit nicht, sie waren auch
noch nie eine Hilfe, aber die Konzentration auf nur eine Informationsquelle
kann ungute Folgen haben.

Als Christen sollen wir uns klaren Quellen informieren.

Im Glauben und in der Verbindung zu unserem Herrn Jesus Christus
können wir zu völlig neuen Erkenntnissen kommen und neue Zusammenhänge
erkennen, die uns weiterbringen.

Und es gibt in der Tat viele neue Erkenntnisse von qualifizierten Fachleuten,
darunter auch dem Amtsvorgänger des derzeitigen "Hofvirologen", die Zusammenhänge und Rechenfehler aufzeigen, was zu beachten sich als sehr hilfreich erweisen könnte.

Man erfährt aber nur über Umwege darüber, weil nur das publiziert wird, was auf der bevorzugten Quelle kommt. Insoweit unbequeme Publikationen können, wie mir mitgeteilt wurde, sogar aus den sozialen Netzwerken gelöscht werden. Unbequemes wird als "Fake News" abqualifiziert.

Trotz allen Wirrnissen dürfen wir uns aber nicht entmutigen lassen, denn
wir wissen, dass der wahrhaftige Gott im Regiment sitzt, der letztlich immer
wiede der Wahrheit zum Durchbruch verhilft, auch wenn das manchmal
länger dauert.

Wir wollen Gott bitten, dass ER all den unguten Dingen ein baldiges Ende bereitet. Menschen können das nicht. Sie können die Dinge nur "verschlimmbessern".

Jörgen Bauer