Um Hilfe bitten

Um Hilfe bitten

Ich war gerade in der Küche beim Abwasch als mein 1,5 Jahre alter Sohn mit zwei Legobausteinen aus dem Wohnzimmer angelaufen kam. Auffordernd hielt er mir die beiden Teile hin, die sich so ineinander verkeilt hatten, dass er sie nicht selbst wieder auseinanderbauen konnte.
Es war klar, was er von mir wollte. Und ich half ihm gerne. Ruckzuck war das Problem gelöst und er konnte weiterspielen.

Auch wir sind eingeladen, unseren himmlischen Vater um Hilfe zu bitten. Und doch versuchen wir so oft, unser Leben mit all seinen Herausforderungen ohne ihn zu bewältigen. Manche sind so erzogen worden, niemanden um Hilfe zu bitten. Andere zweifeln daran, ob Gott ihnen wirklich helfen möchte und ob er dazu in der Lage ist. So wie es für Kinder eine grundlegend wichtige Erfahrung ist, zu merken, dass es zuverlässige Menschen gibt, die für sie sorgen und denen sie sich anvertrauen können, so brauchen auch wir die persönliche Erfahrung, dass Gott für uns ist. Die Erkenntnis und die Gewissheit, dass Gott unser liebender Vater ist, macht es uns leicht, ihn um Dinge zu bitten.

In Matthäus 7 ermutigt Jesus uns dazu, mit unseren Bitten zu unserem himmlischen Vater zu kommen. Matthäus 7: "7 Bittet, und es wird euch gegeben; sucht, und ihr werdet finden; klopft an, und es wird euch geöffnet. 8 Denn jeder, der bittet, empfängt, und wer sucht, findet, und wer anklopft, dem wird geöffnet. 9 Oder würde jemand unter euch seinem Kind einen Stein geben, wenn es ihn um Brot bittet? 10 Würde er ihm eine Schlange geben, wenn es ihn um einen Fisch bittet? 11 Wenn also ihr, die ihr doch böse seid, das nötige Verständnis habt, um euren Kindern gute Dinge zu geben, wie viel mehr wird dann euer Vater im Himmel denen Gutes geben, die ihn darum bitten."

Gott ist für dich! Er hat dir das Leben geschenkt und dein Wohl liegt ihm am Herzen. Diesem großen Gott, der Himmel und Erde gemacht hat, dem ist nichts unmöglich. Keine Bitte ist zu groß oder zu klein für ihn.

Lass dich einladen, mit deinen Bitten zu ihm zu kommen.




Ihre
Esther Stoll

für das Evangeliumsnetz e.V.