Kanal: Gedichte und Kurzgeschichten


In deiner Obhut

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-07-17

In deiner Obhut Wohlbehalten lass mich heut aufstehn und in deiner Obhut gehn; lass mich wandeln in dem Schein der gro√üen Kraft der G√ľte dein. (Walter von der Vogelweide)


Wenn ich meine Kinder ansehe

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-07-14

Wenn ich meine Kinder ansehe Wenn ich meine Kinder andsehe wie sie schreien und toben weinen und zornig sind wie sie stolpern und fallen dann denke ich Dein Reich es kommt nie Wenn ich meine Kinder ansehe wie sie juchzen und singen lachen und gl√ľcklich sind wie sie h√ľpfen und ...


Der Dornenvogel

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-07-10

Der Dornenvogel Es gibt einen Vogel, der in seinem Leben nur ein einziges Mal singt, doch singt er s√ľ√üer als jedes andere Gesch√∂pf auf dem Erdenrund. Von dem Augenblick an, da er sein Nest verl√§sst, sucht er nach einem Dornenbaum und ruht nicht, ehe er ihn gefunden hat. Und wenn er im Gezweig zu singen beginnt, dann l√§sst er sich so darauf nieder, dass ihn der gr√∂√üte und sch√§rfste Dorn durchbohrt...


Wer bin ich

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-07-03

Wer bin ich Eine alte Geschichte berichtet von einem Einsiedler. Der klagte oft, dass er so viel zu tun habe. Dar√ľber wunderten sich die Leute, und sie fragten ihn, was denn das eigentlich w√§re. Er erkl√§rte es: "Ich habe zwei Falken zu z√§hmen, zwei Sperber abzurichten, zwei Hasen aufzuhalten, eine Schlange zu beh√ľten, einen Esel zu beladen, Pferde zu satteln und einen L√∂wen zu b√§ndigen...


Gebet auf dem Scheiterhaufen

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-06-26

Gebet auf dem Scheiterhaufen Herr, Gott, Herrscher des Alls, Vater deines geliebten und gepriesenen Knechtes Jesus Christus, durch den wir Kenntnis von dir erhalten haben, Gott der Engel und Mächte, der ganzen Schöpfung und des ganzen Geschlechtes der Gerechten, die vor dir leben! Ich ...


Das Leben ist herrlich!

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-06-19

Das Leben ist herrlich! Zu einem alten Rabbi kam ein Mann und klagte: "Rabbi, mein Leben ist nicht mehr erträglich. Wir wohnen zu sechst in einem einzigen Raum. Was soll ich nur machen?" Der Rabbi antwortete: "Nimm deinen Ziegenbock mit ins Zimmer." Der Mann glaubte nicht recht gehört zu haben...


Das Lachen

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-06-12

Das Lachen Lieber Gott, der du alles erschaffen hast: die Sonne und den Mond und die Sterne, unsere Mutter Erde und alles, was sich auf ihr bewegt - den Regenwurm und den Gorilla, den entlarvten Schmetterling und das Kapuzineräffchen und dazu den Menschen, dem von Zeit zu Zeit alle ...


Mutter

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-06-05

Mutter "Was sind deine schwierigsten Fälle?" fragte ich einen Gefängnispfarrer. Darauf kam sofort und bestimmt diese Antwort: "Die schwierigsten Fälle im Gefängnis sind die, denen beim Wort Mutter nichts Gutes einfällt!"


Die Welt in Ordnung bringen

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-05-29

Die Welt in Ordnung bringen Ein kleiner Junge kam zu seinem Vater und wollte mit ihm spielen. Der aber hatte keine Zeit f√ľr den Jungen und auch keine Lust zum Spiel. Also √ľberlegte er, womit er den Knaben besch√§ftigen k√∂nnte. Er fand in einer Zeitschrift eine komplizierte und detailreiche Abbildung der Erde...


Nimm alles von mir

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-05-22

Nimm alles von mir Mein Herr und mein Gott, nimm alles von mir, was mich hindert zu dir. Mein Herr und mein Gott, gib alles mir, was mich f√∂rdert zu dir. Mein Herr und mein Gott, nimm mich mir und gib mich ganz zu eigen dir! (Nikolaus von Fl√ľe)


Herr, mach mich zu einem Werkzeug deines Friedens

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-05-15

Herr, mach mich zu einem Werkzeug deines Friedens Herr, mach mich zu einem Werkzeug deines Friedens, dass ich liebe, wo man ha√üt; dass ich verzeihe, wo man beleidigt; dass ich verbinde, wo Streit ist; dass ich die Wahrheit sage, wo Irrtum ist; dass ich Glauben bringe, wo Zweifel droht; dass ich Hoffnung wecke, wo Verzweiflung qu√§lt; dass ich Licht entz√ľnde, wo Finsternis regiert; dass ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt...


Längst verjährt

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-05-09

L√§ngst verj√§hrt Der Herzinfarkt kam aus heiterem Himmel. Noch waren die Nachrufe nicht verfa√üt, als Herr S. sich anschickte, vor den himmlischen Richter zu treten. In der Hand hielt er einen wenig benutzten Taufschein als Pa√ü f√ľr den Himmel. Der Engel an der gro√üen Grenze hielt ihn an...


Sie trägt eine Perle in sich

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-05-02

Sie tr√§gt eine Perle in sich Eine Auster klagt der anderen: "Ich habe Schmerzen; es ist, als tr√ľge ich eine Kugel aus Blei in meinem Leib. Was soll daraus werden...?" Die andere Auster erwidert stolz: "Ich f√ľhle mich kerngesund, bin munter und fidel. Du wirst an deiner Kugel noch sterben; ich habe das Leben noch vor mir...


F√ľr andere da sein

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-04-25

F√ľr andere da sein Drei Br√ľder, so erz√§hlt eine √§gyptische M√∂nchsgeschichte,kamen zu ihrem Abt und erz√§hlten von ihren Werken. Der erste hatte das Alte und Neue Testament auswendig gelernt. Der Abt antwortete ihm: "Du hast die Luft mit Worten gef√ľllt!" Der zweite hatte die Bibel abgeschrieben...


An deiner Größe zerschellen die Worte

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-04-18

An deiner Gr√∂√üe zerschellen die Worte Mit neuen Bildern, mit alten Bildern kreis ich dich ein. Doch du bist anders: immer entkommst du. Mit lauter Stimme und leise fl√ľsternd geb ich dir Namen - Vater, Gott. Doch namenlos umschlie√üt du alles. An deiner Gr√∂√üe zerschellen die Worte! Und doch: jede Scherbe meiner hilflosen Rede ist geborgen in dir...


Oft stehen wir alleine

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-04-11

Oft stehen wir alleine Das Auge sagte eines Tages: "Ich sehe hinter diesen Tälern im blauen Dunst einen Berg. Ist er nicht wunderschön?" Das Ohr lauschte und sagte nach einer Weile: "Wo ist ein Berg, ich höre keinen?" Darauf sagte die Hand: "Ich versuche vergeblich, ihn zu begreifen. Ich finde keinen Berg...


Die Zukunft hat schon begonnen

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-04-04

Die Zukunft hat schon begonnen Mein Gott, lass mir immer st√§rker bewusst werden, dass das k√ľnftige Leben schon hier auf Erden begonnen hat. Lass mich mit Freude entdecken, dass all das, worauf wir warten, bereits angefangen hat. Denn in deiner Kirche leben, ist schon Leben in der Ewigkeit, wenn auch noch in der Zeit...


Karfreitagsabrechnung zum Mitfreuen

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-03-30

Karfreitagsabrechnung zum Mitfreuen 1 cross + 3 nails -------------- = 4 given (Quelle: www.maennermail.de)


Vater, dein Reich komme

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-03-28

Vater, dein Reich komme Gepriesen sei Gott, der allm√§chtige Vater, der sein Volk erretten will. Zu ihm lasst uns beten: Vater, dein Reich komme. Gib uns die Gnade der Umkehr, dass wir dein Reich annehmen. Mach uns bereit f√ľr dein Wort, dass uns seine Kraft erfahren. Hilf uns den Stolz √ľberwinden und von dir unser Heil erwarten...


Das Kreuzzeichen

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-03-23

Das Kreuzzeichen Herr, so oft mache ich das Kreuzzeichen, seinen tiefen Sinn habe ich jedoch noch immer nicht erfasst. Ich habe noch nicht genug erkannt, dass ich mich nicht mit einem Verkleinerungszeichen, einem "Minus", sondern mit einem "Plus" bezeichne, einem Zeichen des Hinzuzählens...