Kanal: Gedichte und Kurzgeschichten


Ich freue mich!

  Gedichte und Kurzgeschichten      2019-04-22

Ich freue mich!

Ich freue mich.

Jesus lebt!

Ich freue mich!

Der Baum freut sich
und treibt neue Bl├Ątter und Bl├╝ten.
Die Wiese freut sich
und wird gr├╝n...


Ein Ostergebet f├╝r Kinder

  Gedichte und Kurzgeschichten      2019-04-21

Ein Ostergebet f├╝r Kinder

Das Osternest mit Osterei,
das ist mir gar nicht allerlei.
Doch will ich auch noch daran denken:
Zu Ostern geht┬┤s nicht nur ums Schenken,
denn du Herr bist da aufgewacht.
Hast an dir selbst Wunder verbracht...


Ostergebet: Lied f├╝r die Nacht

  Gedichte und Kurzgeschichten      2019-04-19

Ostergebet: Lied f├╝r die Nacht

Dies ist die Nacht,
von der geschrieben steht:
"Die Nacht wird hell wie der Tag...


Du hast mich zum Lachen gebracht

  Gedichte und Kurzgeschichten      2019-02-27

Du hast mich zum Lachen gebracht Einmal starb ein Ire ganz unverhofft. Nun stand er vor Christus. Der musste entscheiden, ob der Ire in den Himmel kommt oder nicht. Noch viele Leute, gro├če und kleine, waren vor dem Iren an der Reihe. Er bekam genau mit, was die einzelnen vorzuweisen hatten, und wie Jesus entschied...


Das unbegreifliche Wunder

  Gedichte und Kurzgeschichten      2019-02-20

Das unbegreifliche Wunder Zu einem Priester kam ein Mann, der sich ├╝ber den Glauben lustig machen wollte und fragte: "Wie ist es m├Âglich, dass aus Brot und Wein Fleisch und Blut Christi werden?" Der Priester antwortete: Wenn schon dein K├Ârper die Nahrung, die du zu dir nimmst, in Fleisch ...


Die Geschichte vom Blumentopf und dem Bier

  Gedichte und Kurzgeschichten      2019-02-13

Die Geschichte vom Blumentopf und dem Bier Ein Professor stand vor seiner Philosophie-Klasse und hatte einige Gegenst├Ąnde vor sich. Als der Unterricht begann, nahm er wortlos einen sehr gro├čen Blumentopf und begann diesen mit Golfb├Ąllen zu f├╝llen. Er fragte die Studenten, ob der Topf nun voll sei...


Blickwinkel

  Gedichte und Kurzgeschichten      2019-02-06

Blickwinkel Eines Tages nahm ein Mann seinen Sohn mit aufs Land, um ihm zu zeigen, wie arme Leute leben. Vater und Sohn verbrachten einen Tag und eine Nacht auf einer Farm einer sehr armen Familie. Als sie wieder zur├╝ckkehrten, fragte der Vater seinen Sohn: "Wie war dieser Ausflug?" "Sehr interessant!" antwortete der Sohn...


Der Junge und die Schildkr├Âte

  Gedichte und Kurzgeschichten      2019-01-29

Der Junge und die Schildkr├Âte Ein kleiner Junge, der auf Besuch bei seinem Gro├čvater war, fand eine kleine Landschildkr├Âte und ging gleich daran sie zu untersuchen. Im gleichen Moment zog sich die Schildkr├Âte in ihren Panzer zur├╝ck und der Junge versuchte vergebens sie mit einem St├Âckchen herauszuholen...


Wei├čt du, wieviel Sternlein stehen

  Gedichte und Kurzgeschichten      2019-01-22

Wei├čt du, wieviel Sternlein stehen Wei├čt du, wieviel Sternlein stehen an dem blauen Himmelszelt? Wei├čt du, wieviel Wolken gehen weithin ├╝ber alle Welt? Gott der Herr hat sie gez├Ąhlet, dass ihm auch nicht eines fehlet an der ganzen gro├čen Zahl, an der ganzen gro├čen Zahl. Wei├čt ...


Von der Mitte gehalten

  Gedichte und Kurzgeschichten      2019-01-15

Von der Mitte gehalten Der Abt eines Klosters wurde von Besuchern gefragt: "Wie ist es m├Âglich, dass alle M├Ânche trotz ihrer verschiedenen Herkunft, Veranlagung und Bildung eine Einheit darstellen?" Statt einer theoretischen Erkl├Ąrung antwortete der Abt mit einem Bild. "Stellt euch ein Rad vor...


Gl├╝ck oder Ungl├╝ck

  Gedichte und Kurzgeschichten      2019-01-08

Gl├╝ck oder Ungl├╝ck Ein Bauer hatte sehr mageres Land zu beackern, nur einen Sohn, der ihm half, und nur ein Pferd zum Pfl├╝gen. Eines Tages lief ihm das Pferd davon. Alle Nachbarn kamen und bedauerten den Bauern ob seines Ungl├╝ckes. Der Bauer blieb ruhig und sagte: "Woher wisst ihr, dass es Ungl├╝ck ist?" In der n├Ąchsten Woche kam das Pferd zur├╝ck und brachte zehn Wildpferde mit...


Neujahrssegen

  Gedichte und Kurzgeschichten      2019-01-02

Neujahrssegen

Den neuen Tag, Gott, segne mir - so neu, noch nie gewesen!
Voll Dank f├╝r deine Gegenwart sei die Zeit, die du mir gegeben.

Meine Augen segne mir, o Gott, dass sie loben, was immer sie sehen:
meinen Nachbarn, ich will ihn segnen, und mein Nachbar segne mich...


Silvester / Neujahr

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-12-31

Wieso heisst es Silvester? Der gel├Ąufige Name f├╝r den Altjahrtag ist benannt nach dem Tagesheiligen, Papst Silvester I. Er starb am 31. Dezember des Jahres 335 in Rom. Zum Gedenken an ihn wurde der letzte Tag im Jahr nach seinem Sterbetag benannt. Und warum feiern wir gerade am 1. Januar Neujahr? Dies war nicht immer so...


33 Jahre sp├Ąter

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-12-26

33 Jahre sp├Ąter "Was mag wohl aus dem Kind geworden sein?" fragte sich der alte K├Ânig. W├Ąhrend seines ganzen Lebens konnte er jene Reise damals und den wunderbaren Stern nicht mehr vergessen: Erst waren sie fasziniert dem Stern gefolgt. Dann die Augenblicke in dem Stall in Bethlehem. "Ob dieses Kind inzwischen als m├Ąchtiger K├Ânig regiert?" Und er machte sich noch einmal auf...


Alle Jahre wieder

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-12-18

Alle Jahre wieder Alle Jahre wieder kommt das Christuskind auf die Erde nieder, wo wir Menschen sind. Kehrt mit seinem Segen ein in jedes Haus, geht auf allen Wegen mit uns ein und aus. Ist auch mir zur Seite still und unerkannt, da├č es treu mich leite an der lieben Hand...


Advent - Immer ein Lichtlein mehr

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-12-11

Advent - Immer ein Lichtlein mehr Immer ein Lichtlein mehr im Kranz, den wir gewunden, dass er leuchte uns so sehr durch die dunklen Stunden. Zwei und drei und dann vier! Rund um den Kranz - welch ein Schimmer! Und so leuchten auch wir, und so leuchtet das Zimmer. Und so leuchtet die Welt langsam der Weihnacht entgegen...


Vorweihnachtstrubel

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-12-05

Vorweihnachtstrubel Gr├╝ner Kranz mit roten Kerzen, Lichterglanz in allen Herzen, Weihnachtslieder, Pl├Ątzchenduft, Zimt und Sterne in der Luft. Garten tr├Ągt sein Winterkleid, wer hat noch f├╝r die Kinder Zeit? Leute packen, basteln, laufen, gr├╝beln, suchen, rennen, kaufen, kochen, backen, braten, waschen, r├Ątseln, wispern, fl├╝stern, naschen, schreiben Briefe, W├╝nsche, Karten, was sie auch von Dir erwarten...


Wunsch f├╝r die Weihnachtszeit

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-12-01

Wunsch f├╝r die Weihnachtszeit Ich w├╝nsche euch in diesem Jahr eine Weihnachtszeit, wie sie fr├╝her war. Kein Hetzen zur Bescherung hin, kein Schenken ohne Herz und Sinn. Ich w├╝nsche euch ein kleines St├╝ck von warmer Menschlichkeit zur├╝ck. Ich w├╝nsche euch in diesem Jahr eine Weihnachtszeit, wie als Kind sie war...


Das Geheimnis der Menschwerdung

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-11-27

Das Geheimnis der Menschwerdung O Gott, mach mich w├╝rdig, das Geheimnis deiner gl├╝henden Liebe zu erkennen: das unendlich erhabene Geschehen der Menschwerdung. Wie unaussprechlich ist doch diese Liebe: Du Unbegreiflicher, du l├Ąsst dich begreifen! Du Unerschaffener bist ein Gesch├Âpf! Du ...


Lass uns deine N├Ąhe und deine Liebe sp├╝ren

  Gedichte und Kurzgeschichten      2018-11-20

Lass uns deine N├Ąhe und deine Liebe sp├╝ren Herr unser Gott! Wenn wir Angst haben, dann lass uns nicht verzweifeln! Wenn wir entt├Ąuscht sind, dann lass uns nicht bitter werden! Wenn wir gefallen sind, dann lass uns nicht liegen bleiben! Wenn es mit unserem Verstehen und mit unseren ...