Die leeren Hände

Die leeren Hände


Ich hatte einen Traum: Ein Mensch erschien vor dem Gericht des Herrn und sprach: "Siehe, Herr, ich habe dein Gesetz beachtet, habe nichts Unrechtes, Böses oder Frevelhaftes getan. Herr, meine Hände sind rein."
Gott antwortet: "Ohne Zweifel, doch sie sind leer."

(von Raoul Follereau)