Dr. Martin Luther: Christlicher Wegweiser für jeden Tag

Der Himmel, Erde, Meer und alles was darinnen ist, gemacht hat; der Glauben hält ewiglich; denn des Herrn Wort ist wahrhaftig, und was er zusagt, das hält er gewiß.
Psalm 146, 6 und Psalm 33, 4


Wer nicht glaubt, mit dem kann Gott keine Wunderzeichen tun, sondern sie müssen untergehen und können dem Tode nicht entlaufen. Aber die da Gott vertrauen, die werden errettet, sollte eher Himmel und Erde vergehen. Denn der Glaube macht in einem Menschen, der sonst eine arme, schwache Kreatur ist, einen solchen großen Mut, daß er also stolz wird und sagen kann: Wenn alle Teufel auf mich fielen, ja alle Könige, Kaiser, Himmel und Erde wider mich wären, dennoch glaube und weiß ich daß ich werde erhalten werden. Wer glabut, der ist ein Herr; und ob er gleich stirbt, muß er doch wieder leben, ist einer arm, muß er doch wieder reich sein; ist einer krank, muß er doch wieder gesund werden. Wenn man durch den Glauben den Karren so geschmiert hat, so geht das Fuhrwerk fort.