Dr. Martin Luther: Christlicher Wegweiser für jeden Tag

Meine Schafe sind zerstreut, als die keinen Hirten haben, und gehen in der Irre hin und wieder auf den Bergen.
Hesekiel 34, 5-6


Das Evangelium oder das Gedächtnis Christi ist in den meisten Predigten so seltsam geworden, daß man ein Grauen davor hat. Darum ist’s kein Wunder, daß das Volk in der Irre wallt zu andern Kirchen. Du predigst nicht das Evangelium, wie du wohl solltest; du bist nach dem Buchstaben von innen nichts nütze und nach dem Geiste von außen. Darum schweift das Volk äußerlich um mit Leib und Seele und sündigt so viel weniger als du, so viel lieber sie das Evangelium hörten, wenn du es ihnen predigest, ja wenn du es auch gelernt hättest. Darum bist du selbst Ursache, daß deine Kirche verlassen wird. Du willst die Schafe in den Stall treiben und gibst ihnen doch kein Futter. Darum zerstreuen sich die Schäflein Christi auf die Berge, denn sie haben keine Hirten, spricht der Herr.