Um Gott ist schrecklicher Glanz!

Schrecklich ist's, in die Hände des lebendigen Gottes zu fallen. Hebräer 10, Vers 31 Dieser Vers sollte alle die nachdenklich stimmen, die gerne und einseitig vom "lieben" und "guten" Gott sprechen und dabei die Vorstellung eines allzeit milden "Softiegottes" im Hinterkopfes haben. Die Kehrseite der glühenden Liebe Gottes, ist sein glühender Zorn über alles gottfeindliche und gottwidrige Wesen...

>

      

>


Der Garten von Eden

Der Garten von Eden Nun hatte Jahwe, Gott, im Osten, in Eden, einen Garten angelegt. Dorthin versetzte er den von ihm gebildeten Menschen. Aus dem Erdboden hatte er verschiedenartige Bäume wachsen lassen. Sie sahen prachtvoll aus und trugen wohlschmeckende Früchte. Mitten im Garten stand der Baum des Lebens und der Baum, der Gut und Böse erkennen ließ. In Eden entsprang auch ein Strom, der den Garten bewässerte und sich dann in vier Arme teilte...

>

      

>


Geschichte vom Bambus

Geschichte vom Bambus In einem großen Garten wuchs ein Bambusbaum. Der Herr des Gartens hatte seine Freude an ihm. Von Jahr zu Jahr wurde er kräftiger und schöner. Eines Tages aber blieb er vor ihm stehen und sagte: "Lieber Bambus, ich brauche dich!" Der Baum antwortete: "Herr, ich bin bereit, gebrauche mich, wie du willst." Die Stimme des Herrn wurde ernst: "Um dich zu gebrauchen, muss ich dich beschneiden!" Der Baum erzitterte: "Mich beschneiden? Deinen schönsten Baum im Garten? Nein bitte, das nicht, bitte nicht! Verwende mich doch zu deiner Freude, Herr, aber beschneiden...

>

      

>


Dr. Martin Luther: Christlicher Wegweiser für jeden Tag

2. Korinther 5, 15: Christus ist darum für alle gestorben, auf daß die, so da leben, hinfort nicht sich selbst leben, sondern dem, der für sie gestorben und auferstanden ist.

Diese liebliche, süße Predigt wird dir nicht helfen, daß du sagst: Christus ist für die Sünder gestorben und auferstanden, darum hoffe ich auch für mich. Ja, recht. Aber so du willst immer in der alten Haut bleiben und diese Predigt nur zum Deckel brauchst deines schändlichen Geizes, Hoffart, Wollust, so steht hier geschrieben: Nimm dich dieses Trostes nur nicht an; denn ob er wohl ist für alle gestorben und auferstanden, so ist er doch dir nicht auferstanden, denn du hast solche Auferstehung noch nicht mit dem Glauben gefaßt...

>

      

>


Kniee beugen

"In dem Namen Jesu sollen sich beugen alle Knie, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind, und alle Zungen bekennen, dass Jesus Christus der Herr ist, zur Ehre Gottes, des Vaters." (Philipper 2, 10-11) Wir halten die Luft an! Hat Paulus nicht den Mund zu voll genommen? Beugen - alle Knie - vor Jesus? Als der Erfinder der Losungen, Graf Zinzendorf seine ersten Missionare vor ...

>

      

>