So ist es auch mit dem Reich Gottes

Um die elfte Stunde aber ging er aus und fand andere und sprach zu ihnen: Was steht ihr den ganzen Tag müßig da? Sie sprachen uns ihm: Es hat uns niemand eingestellt. Er sprach zu ihnen: Geht auch ihr hin in den Weinberg. Matthäus 20, Verse 6 und 7 Die Geschichte von den Arbeitern im Weinberg ist bekannt. Ein Hausherr ging erstmals früh am Morgen los, um Arbeiter für seinen Weinberg einzustellen...

>

      

>


Der Herr war auf dem Sinai herabgestiegen

Der Herr war auf dem Sinai herabgestiegen Als nun der dritte Tag kam und es Morgen war, da erhob sich ein Donnern und Blitzen und eine dicke Wolke auf dem Berge und ein Ton einer sehr starken Posaune; das ganze Volk aber, das im Lager war, erschrak. Und Mose führte das Volk aus dem Lager Gott entgegen, und es trat unten an den Berg. Der ganze Berg Sinai aber rauchte, darum daß der HERR herab auf den Berg fuhr mit Feuer; und sein Rauch ging auf wie ein Rauch vom Ofen, daß der ganze Berg sehr bebte...

>

      

>


Lies Die Bibel        Autor:
07.02.2016       

Wir haben einen Auftrag

Lies die Bibel heute: Hiob 6 - Röm 10

„... weil ihr Schrecknisse seht, fürchtet ihr euch.“ (Hiob 6,21b) Natürlich. Warum auch sonst. Aber, Schrecknisse gehören zum Leben dazu. Leid, wie das des Hiob gehört zum Leben dazu. Christen werden bedroht, bedrängt und verfolgt. Wollen wir unsere Augen vor Hiob und unseren leidenden Geschwistern verschließen? Gibt es Hiobs Freunde auch heute noch? Na klar. Mehr als einmal habe ich gehört, dass eine Gemeinde, ein Kreis, eine Gruppe lieber nicht mit unserem Thema, dem Thema „Verfolgte Christen“ behelligt werden möchte...

>

      

>


Was wiegt eine Schneeflocke?

Was wiegt eine Schneeflocke? "Weißt du, was eine Schneeflocke wiegt?" fragte ein Eichhörnchen eine Taube. "Nicht mehr als nichts", lautete die Antwort der Taube. "Dann möchte ich dir jetzt eine erstaunliche Geschichte erzählen", sagte das Eichhörnchen: "Ich saß einmal auf dem Zweig eines Tannenbaumes, als es langsam und leise anfing zu schneien. Da ich gerade nichts anderes zu tun hatte, fing ich an, die Schneeflocken zu zählen, die vor mir auf die Tannennadeln des Zweiges fielen...

>

      

>


Dr. Martin Luther: Christlicher Wegweiser für jeden Tag

Römer 4, 17: Abraham hat Gott geglaubt, der da lebendig macht, die Toten und ruft dem, das nicht ist, daß es sei.

Der durch sein Wort Himmel und Erde geschaffen hat und ließ das Licht aus der Finsternis hervorleuchten, der ist mächtig genug, aus Nichts alles, aus dem Tode das Leben, aus der Sünde Gerechtigkeit, aus der Dienstbarkeit des Teufels und der Hölle die herrliche Freiheit der Kinder Gottes hervorzubringen. Wie Gott die Sterne am Himmel, die er geschaffen hat, alle mit Namen ruft, so ruft er ...

>

      

>


Kniee beugen

"In dem Namen Jesu sollen sich beugen alle Knie, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind, und alle Zungen bekennen, dass Jesus Christus der Herr ist, zur Ehre Gottes, des Vaters." (Philipper 2, 10-11) Wir halten die Luft an! Hat Paulus nicht den Mund zu voll genommen? Beugen - alle Knie - vor Jesus? Als der Erfinder der Losungen, Graf Zinzendorf seine ersten Missionare vor ...

>

      

>