Gott ist es, der lenkt!

Des Menschen Herz erdenkt sich seinen Weg; aber der HERR allein lenkt seinen Schritt. Sprüche 16, Vers 9 In unserer Tageszeitung sind jeden Tag private Grüße und Glückwünsche zu lesen, die man als Anzeige aufgeben kann. Da wird dann zu Geburtstagen, Jubiläen, bestandenen Prüfungen und was es da so mehr gibt, gratuliert, wobei der Phantasie hinsichtlich der Anlässe und der Texte keine Grenzen gesetzt sind...

>

      

>


Ehescheidungen

Ehescheidungen Zu den Unverheirateten und Witwen sage ich: Es ist gut, wenn sie ehelos bleiben wie ich. Wenn sie aber nicht enthaltsam leben können, dann sollen sie heiraten. Das ist besser, als vor Begierde zu brennen. Für die Verheirateten aber gilt ein Gebot - es stammt nicht von mir, sondern vom Herrn: Eine Frau soll sich nicht von ihrem Mann scheiden lassen. Hat sie sich aber doch von ihm getrennt, dann soll sie unverheiratet bleiben oder sich wieder mit ihm versöhnen...

>

      

>


Das unbegreifliche Wunder

Das unbegreifliche Wunder Zu einem Priester kam ein Mann, der sich über den Glauben lustig machen wollte und fragte: "Wie ist es möglich, dass aus Brot und Wein Fleisch und Blut Christi werden?" Der Priester antwortete: "Wenn schon dein Körper die Nahrung, die du zu dir nimmst, in Fleisch und Blut umsetzen bzw. verwandeln kann, warum soll Gott nicht auch das andere vermögen?" Der Mann ...

>

      

>


Dr. Martin Luther: Christlicher Wegweiser für jeden Tag

Psalm 146, 6 und Psalm 33, 4: Der Himmel, Erde, Meer und alles was darinnen ist, gemacht hat; der Glauben hält ewiglich; denn des Herrn Wort ist wahrhaftig, und was er zusagt, das hält er gewiß.

Wer nicht glaubt, mit dem kann Gott keine Wunderzeichen tun, sondern sie müssen untergehen und können dem Tode nicht entlaufen. Aber die da Gott vertrauen, die werden errettet, sollte eher Himmel und Erde vergehen. Denn der Glaube macht in einem Menschen, der sonst eine arme, schwache Kreatur ist, einen solchen großen Mut, daß er also stolz wird und sagen kann: Wenn alle Teufel auf mich fielen, ja alle Könige, Kaiser, Himmel und Erde wider mich wären, dennoch glaube und weiß ich daß ich werde erhalten werden...

>

      

>


Kniee beugen

"In dem Namen Jesu sollen sich beugen alle Knie, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind, und alle Zungen bekennen, dass Jesus Christus der Herr ist, zur Ehre Gottes, des Vaters." (Philipper 2, 10-11) Wir halten die Luft an! Hat Paulus nicht den Mund zu voll genommen? Beugen - alle Knie - vor Jesus? Als der Erfinder der Losungen, Graf Zinzendorf seine ersten Missionare vor ...

>

      

>