Logo oldtimer

Ihre seelische und geistliche Tankstelle im Internet ...
Ein Arbeitsbereich des Evangeliumsnetz e.V.
 
Diesen Themenkanal per eMail beziehen:

Hier an- und abmelden
 
Empfehlen Sie uns weiter:

Banner, Grafiken und Quellcode für Ihre Homepage!
 
Links:
 



Evangeliumsnetz - Andachten vom 29.08.2015
Thema: Auf die Wiedergeburt kommt es an!
Es war aber ein Mensch unter den Pharisäern mit Namen Nikodemus, einer von den Oberen der Juden. Der kam zu Jesus bei Nacht und sprach zu ihm: Meister, wir wissen, du bist ein Lehrer, von Gott gekommen; denn niemand kann die Zeichen tun, die du tust, es sei Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Es sei denn, daß jemand von neuem geboren werde, so kann er das Reich Gottes nicht sehen. Was vom Fleisch geboren ist, das ist Fleisch; und was vom Geist geboren ist, ...
 
Evangeliumsnetz - Glaubensfackel vom 06.01.2015
Thema: Neues: jetzt!
Neues: jetzt! Es ist schon angeknabbert, das neue Jahr. Die Silvesterschwüre sind beinahe vergessen. Alle haben wieder in den Trott des Alltags gefunden. Es wird weitergehen. Wir werden uns durchschlagen. Denn wirklich Neues vom Neuen Jahr haben wir doch nicht erwartet? Die Menschen sind die alten geblieben. Die Verhältnisse haben sich nicht verbessert. Also "nichts Neues im Westen"? Obwohl wir Veränderungen dringend bräuchten. Der begonnene Aufschwung sollte nachhaltig sein. Die Preise ...
 
Tägliche Bibellese vom 13.07.2015
Thema: Gottes Auftrag
Gottes Auftrag Doch wie sollen sie den anrufen, an den sie noch nicht glauben? Und wie sollen sie an den glauben, von dem sie noch nichts gehört haben? Und wie sollen sie von ihm hören, wenn es ihnen keiner sagt? Aber wie soll die Botschaft gepredigt werden, wenn niemand den Auftrag dazu bekommen hat? Doch das ist geschehen. Es ist eingetroffen, was geschrieben steht: "Was für eine Freude ist es, wenn die Boten kommen und die gute Nachricht bringen." Leider haben nicht alle diese gute ...
 
Gedichte und Kurzgeschichten vom 25.08.2015
Thema: Zäune
Zäune Zäune sind Grenzen hat man mir gesagt bis hierher und nicht weiter hat man mir gesagt bleibt hinter den Zäunen und begehre nicht auf Zäune sind von Menschen habe ich gedacht bis hierher und nicht weiter haben sie gedacht bleib mir vom Leib und lass mich in Ruhe du hast alle Zäune abgebrochen du hast alle Grenzen gesprengt du hast alle Erwartungen übertroffen du mein Jesus bist in meine Haut gekommen hast meine Nähe gesucht jeden Zaun abgebrochen um alle Tage bei mir zu sein Aus ...
 
Dr. Martin Luther: Christlicher Wegweiser für jeden Tag vom 29.08.2015
Thema: Dr. Martin Luther: Christlicher Wegweiser für jeden Tag
Es heißt: Ich rief den Herrn an. Rufen mußt du lernen, das hörst du, und nicht dasitzen bei dir selbst oder liegen auf der Bank, den Kopf hängen und schütteln und mit deinen Gedanken dich beißen und fressen, sorgen und suchen, wie du loswerdest, und nicht anders ansehen, denn wie dir’s übel gehe, wie wehe dir sei, wie ein elender Mensch du seist. Sondern wohlauf, du fauler Schelm! auf deine Knie gefallen, die Augen und Hände gen Himmel gehoben, einen Psalm oder Vater Unser ...
 
Evangeliumsnetz - Impulse vom 07.09.2014
Thema: Freitags für die Freiheit!
Freitags für die Freiheit! Gebetsflashmob um 18 Uhr in Berlin am Brandenburger Tor (Pariser Platz) für verfolgte Christen. Die aktuelle Verfolgung der Christen und anderer Minderheiten im Irak und Syrien durch die Kämpfer der IS ist Anlass, auch in der Öffentlichkeit für die Verfolgten zu beten. Der Flashmob auf dem Pariser Platz wird von Tobias Schöll vom Christus-Treff organisiert und steht unter dem Zeichen, das die Terroristen an die Häuser der Christen malen, um sie für vogelfrei ...
 
Lies Die Bibel vom 29.08.2015
Thema: Mach dich auf
Lies die Bibel heute: 1. Sam 21-22, 1. Kor 3
Dahin, wo die Gefahr ist? Ja, „bleibe nicht auf der Bergfeste, sondern geh ins Land Juda“. Gerade noch hatte David seinen Asylantrag in Moab mit den Worten „bis ich erkannt habe, was Gott mit mir tun wird“ (Vers 3) abgeschlossen. Jetzt hat er die Antwort durch den Propheten Gad bekommen. Keine leichte Antwort. Er soll zurückkehren. Aber soll David wirklich den sicheren Platz im Ausland verlassen und nach Juda zurückgehen, wo der mörderische Saul auf ihn wartet? David gehorcht der ...
 

 

Unterstützen Sie bitte diese Arbeit mit Ihrer Spende: Spendenkonto