Jesus Christus selbst ist das Christentum

Als er aber auf dem Wege war und in die Nähe von Damaskus kam, umleuchtete ihn plötzlich ein Licht vom Himmel; und er fiel auf die Erde und hörte eine Stimme, die sprach zu ihm: Saul, Saul, was verfolgst du mich? Er aber sprach: Herr, wer bist du? Der sprach: Ich bin Jesus, den du verfolgst. Apostelgeschichte 9, Verse 3 bis 5 In der Apostelgeschichte wird berichtet, dass der Pharisäer und Schriftgelehrte Saul, die Christen gnadenlos und mit großem Eifer verfolgt...

>

      

>


Lasst uns ablegen die Werke der Finsternis

Lasst uns ablegen die Werke der Finsternis Abgesehen davon, dass ihr einander lieben sollt, bleibt keinem etwas schuldig! Wer den anderen liebt, hat das Gesetz erfüllt. Denn das Gesetz sagt: "Du sollst die Ehe nicht brechen, du sollst niemand ermorden, du sollst nicht stehlen, du sollst der Begierde keinen Raum geben." Diese und alle anderen Gebote sind in dem einen Satz zusammengefasst: "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst!" Die Liebe tut dem Nächsten nichts Böses an...

>

      

>


Lies Die Bibel        Autor:
28.09.2016       

Schein und Sein

Lies die Bibel heute: Hes 31 - Ps 79

„Ich hatte ihn so schön gemacht mit seinen vielen Ästen, dass ihn alle Bäume von Eden im Garten Gottes beneideten.“ (Hes 31,9) Schön gemacht, schön anzusehen ... Aber das Herz des Pharao überhob sich. Und darum gab ihn Gott dahin. Suchen wir den Schein? Den Glanz? Oder das wahre verborgene Leben in Gott? // „Hilf du uns, Gott, unser Helfer, um deines Namens Ehre willen! Errette uns und vergib uns unsre Sünden um deines Namens willen!“ (Ps 79,9) Amen...

>

      

>


Der bellende Kirchenlehrer

Der bellende Kirchenlehrer Der Schwerkranke ergriff die Hand des Arztes. "Mir ist so bange vor dem Sterben. Sagen Sie mir doch, Herr Doktor, was wartet auf mich nach dem Tode? Wie wird es auf der anderen Seite aussehen?" "Ich weiß es nicht", antwortete der Arzt. "Sie wissen es nicht?" ,flüsterte der Sterbende. Statt eine weitere Antwort zu geben, öffnete der Arzt die Tür zum Gang. Da lief ein Hund herein, sprang an ihm hoch und zeigte auf jede Weise, dass er sich freute, seinen Herrn wiederzusehen...

>

      

>


Dr. Martin Luther: Christlicher Wegweiser für jeden Tag

Offenbarung 12, 4: Der Drache trat vor das Weib, die gebären sollte, auf daß, wenn sie geboren hätte, er ihr Kind fräße.

Dem Teufel ist an dem jungen Volk, es zu verderben, ganz und gar gelegen. Wie ist’s daher möglich und wie sollte er das zugeben, daß man es recht aufziehe? Ja, ein Narr wäre er, daß er das in seinem Reiche sollte lassen und aufrichten helfen, dadurch er auf’s allergeschwindeste müßte zu Boden gehen, wie denn geschehe, wenn er das niedliche Bißlein, die liebe Jugend, verlöre. Darum tut er recht und weislich für sein Reich, daß ihm der junge Haufe bleibt...

>

      

>


Kniee beugen

"In dem Namen Jesu sollen sich beugen alle Knie, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind, und alle Zungen bekennen, dass Jesus Christus der Herr ist, zur Ehre Gottes, des Vaters." (Philipper 2, 10-11) Wir halten die Luft an! Hat Paulus nicht den Mund zu voll genommen? Beugen - alle Knie - vor Jesus? Als der Erfinder der Losungen, Graf Zinzendorf seine ersten Missionare vor ...

>

      

>