Höher als alle Erkenntnis!

Die Liebe hört niemals auf, wo doch das prophetische Reden aufhören wird und das Zungenreden aufhören wird und die Erkenntnis aufhören wird. Denn unser Wissen ist Stückwerk, und unser prophetisches Reden ist Stückwerk. 1. Korinther 13, Verse 8 und 9 Diese Verse schließen sich an das "Hohelied der Liebe" an und bezeugen, dass die Liebe (im Urtext Agape = göttliche Liebe) das Entscheinde ist, die über aller Erkenntnis steht, die immer nur Stückwerk sein kann...

>

      

>


Von der bittenden Witwe

Von der bittenden Witwe Durch folgendes Gleichnis machte er ihnen deutlich, dass sie immer beten sollten, ohne sich entmutigen zu lassen: "In einer Stadt lebte ein Richter", sagte er, "der achtete weder Gott noch die Menschen. In der gleichen Stadt lebte auch eine Witwe, die immer wieder zu ihm kam und ihn aufforderte, ihr zum Recht gegen jemand zu verhelfen, der ihr Unrecht getan hatte. Lange Zeit wollte der Richter nicht, doch schließlich sagte er : 'Ich mache mir zwar nichts aus Gott, und was die Menschen denken, ist mir egal, doch diese aufdringliche Witwe wird mir lästig...

>

      

>


Wie lautet deine Entschuldigung?

Wenn Du das nächste Mal denkst, Gott könne dich nicht gebrauchen, erinnere dich: - Noah war ein Trunkenbold - Abraham war zu alt - Isaak war ein Tagträumer - Jakob war ein Lügner - Lea war hässlich - Josef wurde misshandelt - Mose konnte nicht reden - Gideon war ein Angsthase - Simson hatte lange Haare - Rahab war eine Prostituierte - Jeremia war zu jung - David hatte eine ...

>

      

>


Dr. Martin Luther: Christlicher Wegweiser für jeden Tag

Hebräer 2, 11 - 12: Darum schämt er sich auch nicht, sie Brüder zu heißen, und spricht: Ich will verkündigen deinen Namen meinen Brüdern.

Ob dich deine eigene Unwürdigkeit vor den Kopf stößt, so du beten sollst und denkst: Ach, meiner Sünden ist zu viel, und ich habe Sorge, ich könne nicht Christi Bruder sein, so schlage doch um dich und wehre dich, wie du kannst, daß du solchen Gedanken nicht Raum gebest; denn da stehst du in großer Gefahr der Sünden wider den heiligen Geist, und nur getrost und trotzig gesagt wider solch Eingeben des Teufels: Ich weiß wohl, was ich bin, und darfst mir solches nicht sagen noch lehren; denn es gebührt dir nicht, darob zu richten...

>

      

>


Wächst da noch was?

Wächst da noch was? Das bekannte Gleichnis vom Sämann wird in manchen Übersetzungen auch mit "das vierfache Ackerfeld" überschrieben. Die Auslegung ist nicht sehr umstritten, denn diese Aufgabe nimmt uns Jesus ein paar Verse weiter selbst ab: Gottes Wort wird von vielen gehört, aber bei den Meisten wird es schnell weggenommen, entfacht nur ein Strohfeuer, oder wird von Sorgen erstickt. Nur ein Viertel der Saat geht überhaupt auf...

>

      

>