Vergesst die Christen nicht!

Lasst uns Gutes tun an jedermann, allermeist aber an des Glaubens Genossen. Galater 6, Vers 10 Den angefügten, sehr informativen und aufrüttelnden Artikel habe ich von unserem örtlichen Pfarrer erhalten. Erstaunlich ist, dass ein solcher Klartext in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung veröffentlicht werden konnte, was ihn besonders lesenswert macht. Als Christen tun wir Gutes an jedermann, ohne dabei aber einen "kreativen Umgang" mit Wahrheit zu pflegen, in dem Ungeheuerlichkeiten verschwiegen oder schöngeredet werden...

>

      

>


Wenn nur alle Propheten sein könnten

Wenn nur alle Propheten sein könnten Da sagte Jahwe zu Mose: "Versammle mir siebzig Männer von den Ältesten Israels, von denen du weißt, dass sie sich als Aufseher des Volkes bewährt haben, und nimm sie mit zum Zelt der Gottesbegegnung. Dort sollen sie sich mit dir hinstellen. (2. Mose 18.21) (2. Mose 24.1) 17 Dann komme ich herab und rede dort mit dir. Ich nehme von dem Geist, der auf dir ruht, und lege ihn auf sie...

>

      

>


Lies Die Bibel        Autor:
26.05.2016       

Gott erfüllt sein Wort

Lies die Bibel heute: Jes 27 - Jak 3

„Es wird einst dazu kommen, dass Jakob wurzeln und Israel blühen und grünen wird, dass sie den Erdkreis mit Früchten erfüllen.“ (Jes 27,6) Ein Wort, das sich vor unseren Augen schon zu erfüllen beginnt. Dagegen regt sich allerdings in dieser Welt Widerstand und so heißt es dann mitunter: „Boykottiert Israels Früchte“. Das ficht Jesaja nicht an: „Es wird einst dazu kommen.“ Der Herr erfüllt sein Wort – immer...

>

      

>


Die Steinsuppe

Die Steinsuppe Einmal zog ein Vagabund mit seinem Wagen in ein Dorf. Er klopfte am nächstgelegenen Haus. "Es gibt in der ganzen Gegend keinen Bissen zu essen", sagte man ihm, bevor er nur den Munde aufmachen konnte. "Oh, ich habe alles, was ich brauche" winkte er ab. "Ich will eine Steinsuppe machen und bräuchte nur einen Topf. Ihr seid alle eingeladen".Zögernd gab man ihm einen Topf...

>

      

>


Dr. Martin Luther: Christlicher Wegweiser für jeden Tag

2. Mose 20, 12: Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren.

Dem jungen Volk muß man vorstellen, ihre Eltern an Gottes statt vor Augen zu halten und also denken, ob sie gleich, gering, arm, gebrechlich sind, daß sie dennoch Vater und Mutter sind, von Gott gegeben. Des Wandels oder Fehls halben sind sie der Ehre nicht beraubt. So lerne nun zum ersten, was die Ehre gegen die Eltern heiße, nämlich, daß man sie vor allen Dingen wert und herrlich halte als den höchsten Schatz auf Erden...

>

      

>


Kniee beugen

"In dem Namen Jesu sollen sich beugen alle Knie, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind, und alle Zungen bekennen, dass Jesus Christus der Herr ist, zur Ehre Gottes, des Vaters." (Philipper 2, 10-11) Wir halten die Luft an! Hat Paulus nicht den Mund zu voll genommen? Beugen - alle Knie - vor Jesus? Als der Erfinder der Losungen, Graf Zinzendorf seine ersten Missionare vor ...

>

      

>