Hiob weiß, dass sein Erlöser lebt!

Haben wir Gutes empfangen von Gott und sollten das Böse nicht auch annehmen? Hiob 2, Vers 10 Man stelle sich einmal vor, dass man wirklich alles verloren hat, die Familie, den Arbeitsplatz, seine soziale Stellung, das gesamte Eigentum. Wer brächte dann einen solchen Satz, wie den des Hiob, über die Lippen? Wie sind denn unsere Vorstellungen, die wir von Gott haben? Denken wir ...

>

      

>


Verzeichnis der aus Babel Zurückgekehrten

Verzeichnis der aus Babel Zurückgekehrten

Nun war die Stadt ausgedehnt und groß, aber die Zahl der Einwohner klein; neugebaute Häuser waren nicht vorhanden. Da gab es mir Gott in den Sinn, die Vornehmen, die Vorsteher und das
ganze Volk zusammenzurufen, um sie nach ihren Sippen in Listen einzutragen.

Dabei fand ich die Schriftrolle mit dem Verzeichnis der ersten Heimkehrer...

>

      

>


Ostergebet: Lied für die Nacht

Ostergebet: Lied für die Nacht

Dies ist die Nacht,
von der geschrieben steht:
"Die Nacht wird hell wie der Tag."
Der Glanz dieser Nacht nimmt den Frevel hinweg, reinigt von Schuld,
gibt den Sündern die Unschuld,
den Trauernden Freude...

>

      

>


Dr. Martin Luther: Christlicher Wegweiser für jeden Tag

Matthäus 10, 22: Ihr müsset gehaßt werden von jedermann um meines Namens willen.

Man erkennt das heilige christliche Volk bei dem Heiligtum des Kreuzes, daß es muß alles Unglück und Verfolgung, allerlei Anfechtung und Übel vom Teufel, Welt und Fleisch ertragen, inwendig trauern, blöde, erschrocken, auswendig arm, verachtet, krank, schwach sein, leiden, damit es seinem Haupt Christo gleich werde. Und muß die Ursache auch allein diese sein, daß es fest an Christo und Gottes Wort hält und also um Christi willen leide...

>

      

>


Andachtsreihe: Worte am Kreuz - Das Wort vom Sieg


Sieben kurze Sätze von Jesus am Kreuz sind uns in den Evangelien überliefert. Sieben Sätze eines leidenden, sterbenden Menschen. Aber auch sieben Sätze, die uns einen Blick erlauben in das Herzen Gottes. In diesen letzten Worten von Jesus vor seinem Tod kommt noch einmal all das zum Ausdruck, was diesen heiligen, allmächtigen Gott ans Kreuz gebracht hat: Vergebung, Errettung, Liebe, die Not der Sünde, Leiden, Sieg und Ergebung...

>

      

>