Gott ist wahrhaftig, wir sind es nicht!

Gott ist wahrhaftig und alle Menschen sind Lügner; wie geschrieben steht (Psalm 51,6). Römer 3, Vers 4 Ein hartes Urteil über die Wahrheitsliebe der Menschen, die sich allerdings immer wieder bestätigt, besonders wenn man hintereinander mehrere Fernsehsendungen gesehen hat. Und die Schlussfolderung: Das wird immer schlimmer, je gottloser die Menschen werden. Aber ist diese Schlussfolgerung richtig? Und waren die Menschen in früheren Zeiten anders und besser? Und genau das glaube ich nicht! Lügen ist eine menschliche Grundhaltung...

>

      

>


Jesus das Brot des Lebens - Teil 1

Jesus das Brot des Lebens Teil 1

Am nächsten Tag warteten die Menschen auf der anderen Seite des Sees wieder auf Jesus, denn sie hatten gesehen, dass die Jünger allein losfuhren, ohne dass Jesus zu ihnen in das Boot gestiegen war, das als einziges am Ufer gelegen hatte.

Inzwischen legten mehrere Boote aus Tiberias an der Stelle an, wo die Menge das Brot nach dem Dankgebet des Herrn gegessen hatte...

>

      

>


Das unbegreifliche Wunder

Das unbegreifliche Wunder Zu einem Priester kam ein Mann, der sich über den Glauben lustig machen wollte und fragte: "Wie ist es möglich, dass aus Brot und Wein Fleisch und Blut Christi werden?" Der Priester antwortete: Wenn schon dein Körper die Nahrung, die du zu dir nimmst, in Fleisch und Blut umsetzen, 'verwandeln' kann, warum soll Gott nicht auch das andere vermögen?" Der Mann ...

>

      

>


Dr. Martin Luther: Christlicher Wegweiser für jeden Tag

Matthäus 5, 6 : Selig sind, die da hungert und dürstet nach der Gerechtigkeit; denn sie sollen satt werden.

Diesen Hunger und Durst spürt man dabei, wenn ein Mensch gerne Gottes Wort hört und liest. Derselbige hat gewißlich die Hoffnung, daß er in allerlei Anfechtung, Not und Tod durch's Wort werde Labsal und gewissen Trost finden. Die aber, so satt sind, das ist, so Gottes Wort nicht hören noch lesen, sondern es in den Wind schlagen und verachten, die werden endlich so hungern und dürsten, daß sie niemand mehr wird laben mit dem geringsten Tröpflein Wassers, wie es dem reichen Mann in der Hölle ging, der in der Flamme nicht mit dem kleinsten Finger des Lazarus konnte gelabt werden...

>

      

>


Über den Tod nachdenken

Über den Tod nachdenken Vor kurzem besuchte ich eine ältere Dame anlässlich ihres Geburtstages. Wir sprachen über das Altwerden und schließlich auch über den Tod. Als sie merkte, dass ich mich auch mit meinem eigenen Sterben auseinandersetze, sagte sie so etwas wie: "In deinem jungen Alter musst du dir über das Sterben ja noch nicht so viele Gedanken machen." Ich erinnerte mich an ...

>

      

>