Glauben -aber stressfrei!

Ich werfe nicht weg die Gnade Gottes; denn wenn die Gerechtigkeit durch das Gesetz kommt, so ist Christus vergeblich gestorben. Galater 2, Vers 21 Vom Philosophen und Gottesleugner Friedrich Nietzsche stammt die Aussage: "Wenn das Christsein so eine gute Sache wäre, dann müssten die Christen fröhlicher aussehen!" Bezüglich auf die Christen ist das eine blamable Schlussfolgerung, an der durchaus etwas dran ist, und die auf die, dem Glauben Fernstehenden abschreckend wirken muss...

>

      

>


Grüße und Segenswünsche

Grüße und Segenswünsche Wie es mir geht, wird euch mein lieber Bruder Tychikus ausführlich berichten. Er ist ein treuer Diener und mit mir zusammen ein Sklave für den Herrn. Ich habe ihn gerade deshalb zu euch geschickt, damit ihr alles über uns erfahrt und er euch ermutigen kann. Außerdem schicke ich euch den treuen und lieben Bruder Onesimus mit, der ja einer von euch ist. Sie werden euch alles berichten, was hier geschehen ist...

>

      

>



Dr. Martin Luther: Christlicher Wegweiser für jeden Tag

Hebräer 2, 11 - 12: Darum schämt er sich auch nicht, sie Brüder zu heißen, und spricht: Ich will verkündigen deinen Namen meinen Brüdern.

Ob dich deine eigene Unwürdigkeit vor den Kopf stößt, so du beten sollst und denkst: Ach, meiner Sünden ist zu viel, und ich habe Sorge, ich könne nicht Christi Bruder sein, so schlage doch um dich und wehre dich, wie du kannst, daß du solchen Gedanken nicht Raum gebest; denn da stehst du in großer Gefahr der Sünden wider den heiligen Geist, und nur getrost und trotzig gesagt wider solch Eingeben des Teufels: Ich weiß wohl, was ich bin, und darfst mir solches nicht sagen noch lehren; denn es gebührt dir nicht, darob zu richten...

>

      

>


Um Hilfe bitten

Um Hilfe bitten

Ich war gerade in der Küche beim Abwasch als mein 1,5 Jahre alter Sohn mit zwei Legobausteinen aus dem Wohnzimmer angelaufen kam. Auffordernd hielt er mir die beiden Teile hin, die sich so ineinander verkeilt hatten, dass er sie nicht selbst wieder auseinanderbauen konnte.
Es war klar, was er von mir wollte. Und ich half ihm gerne. Ruckzuck war das Problem gelöst und er konnte weiterspielen...

>

      

>