Sind wir gut im organisieren!

Du sollst nicht stehlen. 2. Mose 20, Vers 15 Wer eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Der Versuch ist strafbar. So ist stehlen und Diebstahl in § 242 StGB definiert. Wobei keine Wertgrenze angegeben sind. Es gibt demnach keine Bagatellgrenze bis zu der Diebereien straflos blieben...

>

      

>


Die Vollmacht des Sohnes

Die Vollmacht des Sohnes

Auf ihre Anschuldigungen erwiderte Jesus: "Ja, ich versichere euch:
Der Sohn kann nichts von sich aus tun; er tut nur, was er den Vater tun sieht.
Was der Vater tut, das genau tut auch der Sohn. Denn der Vater hat den Sohn lieb und zeigt ihm alles, was er selber tut.
Und er wird ihm noch viel größere Dinge zu tun zeigen - Dinge, über die ihr staunen werdet...

>

      

>


Die Geschichte vom Blumentopf und dem Bier

Die Geschichte vom Blumentopf und dem Bier Ein Professor stand vor seiner Philosophie-Klasse und hatte einige Gegenstände vor sich. Als der Unterricht begann, nahm er wortlos einen sehr großen Blumentopf und begann diesen mit Golfbällen zu füllen. Er fragte die Studenten, ob der Topf nun voll sei. Sie bejahten es. Dann nahm der Professor ein Behältnis mit Kieselsteinen und schüttete diese in den Topf...

>

      

>


Dr. Martin Luther: Christlicher Wegweiser für jeden Tag

Johannes 12, 35: Es ist das Licht noch eine kleine Zeit bei euch; wandelt, dieweil ihr das Licht habet, daß euch die Finsternis nicht überfalle.

Die predigt des Evangeliums ist keine ewig währende, bleibende Lehre, sondern ist wie ein fahrender Platzregen, der dahinläuft; was er trifft, das trifft er; was fehlt, das fehlt; er kommt aber nicht wieder, bleibt auch nicht stehen, sondern die Sonne und Hitze kommen hernach und lecken ihn auf. Das gibt auch die Erfahrung, daß an keinem Orte der Welt das Evangelium lauter und reiner bleibt ...

>

      

>


Über den Tod nachdenken

Über den Tod nachdenken Vor kurzem besuchte ich eine ältere Dame anlässlich ihres Geburtstages. Wir sprachen über das Altwerden und schließlich auch über den Tod. Als sie merkte, dass ich mich auch mit meinem eigenen Sterben auseinandersetze, sagte sie so etwas wie: "In deinem jungen Alter musst du dir über das Sterben ja noch nicht so viele Gedanken machen." Ich erinnerte mich an ...

>

      

>